Langfristige Sicherheitsbestätigung für procilon Lösung

CCEAL 4+ Bestätigung bis 2021

(PresseBox) ( Taucha bei Leipzig, )
Taucha, 11. Januar 2016: Nach Prüfung der procilon Lösung „BnotK TrustCenter 2.0“ durch den TÜV-IT entsprechend der Common Criteria EAL 4+ (Angriffspotential hoch) wurde die Sicherheit dieser Lösung bis zum Jahr 2021 bestätigt. Damit ist procilon der einzige Hersteller am Markt, der die CC EAL 4+ Bestätigung für einen derart langen Zeitraum erhalten hat. Ausschlaggebend dafür ist unter anderem die Berücksichtigung der aktuellsten kryptografischen Algorithmen des BSI-Kataloges in der procilon Software.

Ebenfalls von Vorteil ist die Tatsache, dass alle Teilkomponenten des BNotK TrustCenters 2.0 aus einer Hand kommen und zu einer einzigartigen Gesamtlösung vereint wurden. Die maßgeblichen Bausteine stammen aus der proNEXT-Familie von procilon. Integriert wurde die, für ein TrustCenter notwendige Prublic Key Infrastruktur des proNEXT Security Managers. Für den revisionssicheren und „gerichtsfesten“ Nachweis von Transaktionen und Kommunikation im Langzeitarchiv sorgt der proNEXT Archive Manager. Und mit seiner innovativen Architektur übernimmt das proNEXT Secure Framework alle kryptografischen Vorgänge im Gesamtsystem.

„Mit der Lösung „BNotK TrustCenter 2.0“ können wir alle Dienste aus einer Hand realisieren, die für den Betrieb eines TrustCenters notwendig sind. Dies reicht von der Beantragung über die Erstellung bis zur Prüfung elektronischer Zertifikate. Darüber hinaus haben wir höchste Ansprüche an die Sicherheit beim Management der Gesamtlösung gelegt. Auch hier ist einiges an procilon Innovation eingeflossen. Davon können auch andere Vertrauensdienstean-bieter oder TrustCenter profitieren“, so Torsten Rienaß, CTO, der procilon.

Die Lösung kommt in den TrustCentern der Bundesnotarkammer und dem Deutschen Gesundheitsnetz zum Einsatz. Andreas Liefeith, Leiter Marketing ergänzt: „Nun liegt die Vermutung nahe, dass TrustCenter-Lösungen komplex und kostenintensiv sind. Das ist bei den hohen Sicherheitsanforderungen, die dort gestellt werden, richtig, aber vor dem Hintergrund der Informations-sicherheit und der Möglichkeit Einzelkomponenten in Projekten zu verwenden, ergeben sich auch für andere Kunden Möglichkeiten von dem hohen Sicher-heitsniveau zu profitieren. Überall dort, wo Vertrauen in die elektronische Kommunikation geschaffen oder gestärkt werden soll, ist dies möglich. Das reicht vom Internet der Dinge, autonomer Fahrzeugsteuerung, Industrie 4.0 über den personenbezogenen Datenaustausch im Gesundheitswesen, dem öffentlichen Sektor oder dem Finanzwesen bis hin zur sicheren Kommuni-kation für „jedermann“. Gerade zu Letzterem bietet procilon mit proTECTr einen Verschlüsselungsdienst auf Basis von proNEXT-Komponenten kostenfrei an. Kostengünstiger geht’s nun wirklich nicht.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.