Datenorganisation über das Internet

Media Asset Management mit dem fto-server

Logo
(PresseBox) ( Darmstadt, )
Die bekannten Methoden des Datenaustauschs kommen an das Ende ihres wirtschaftlichen Einsatzes. Neue Ansätze drängen auf den Markt, die dabei Funktionalitäten weit über die Möglichkeiten eines klassischen FTP-Transfers anbieten und kundenorientiert arbeiten. Ein System, das Struktur und Sicherheit in den Datenaustausch bringt, ist der FileTransferOrganizer (fto-server), entwickelt von der process media consult, einem kleinen, kreativen Unternehmen aus Darmstadt.

Die alpha print medien AG (apm AG) in Darmstadt ist eine der Firmen, die den fto-server erfolgreich für den Datenaustausch einsetzt. "Unsere Kunden sind sehr zufrieden - leichter geht's nicht", sagt Marcus Drescher, Abteilungsleiter der Druckvorstufe der apm AG. Seit der Einführung hat sich vieles geändert. Kunden werden in die Produktion eingebunden, der gesamte Workflow wird über den fto-server abgebildet, Dateien werden einfach und schnell direkt über das Internet organisiert.

Eine Bild-Voransicht, die Möglichkeit Infotext und Statuszuweisung für Dateien zu vergeben sowie eine ausführliche Suchroutine sind nur einige Funktionen, die den fto-server von konventionellem FTP unterscheiden und die Kommunikation erheblich erleichtern. Neben dem Austausch von großen Datenmengen bietet der fto-server die Möglichkeit, Zeitschriften mit Redaktionssystemen wie QuarkXPress/CopyDesk, Indesign/InCopy oder tango team webbasiert zu produzieren. Markstein Software hat für die Software tango WebConnect Teile des fto-servers implementiert.

In Kürze wird ein siebenteiliger fto-Anwender-Workshop mit persönlichem Login angeboten, der live auf der Internetseite www.fto-server.de ausgeführt werden kann. Im Rahmen dieses Workshops wird mit allen Anwender-Funktionen auf spielerische Weise vertraut gemacht.

Weiter Informationen unter: www.fto-server.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.