PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 181415 (Probiodrug AG)
  • Probiodrug AG
  • Weinbergweg 22
  • 06120 Halle/Saale
  • http://www.probiodrug.de
  • Ansprechpartner
  • Konrad Glund
  • +49 (345) 55599-00

Probiodrug verkauft INGENOtyping™ Geschäftsbereich an das Helmholtz Zentrum München

(PresseBox) (Halle/Saale, ) Die Probiodrug AG, ein biopharmazeutisches Unternehmen mit Schwerpunkt auf der Entwicklung von niedermolekularen Inhibitoren im Bereich entzündlicher und neurodegenerativer Krankheiten, hat heute den Verkauf des INGENOtyping(TM) Servicegeschäfts ihrer Tochtergesellschaft Ingenium Pharmaceuticals GmbH an das Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit bekannt gegeben. Der Geschäftsbereich wurde 2007 im Zusammenhang mit der Akquisition der Ingenium Pharmaceuticals AG übernommen.

Der Verkauf umfasst Ingeniums INGENOtyping(TM) Technologieplattform zur Entwicklung von Mausmodellen. Finanzielle Einzelheiten werden nicht bekannt gegeben.

"Die Mausmodelle bedeuten für uns eine beträchtliche Erweiterung unserer Technologiebasis", teilte das Helmholtz Zentrum München mit. "Wir verfolgen in unserer Deutschen Mausklinik am Helmholtz Zentrum München bereits die standardisierte und umfassende phänotypische Analyse von Mausmutanten verschiedensten Ursprungs und die INGENOtyping(TM) Technologie ist eine ideale Ergänzung unserer Aktivitäten in diesem Bereich aber auch für unsere umfangreichen Mutagenese-Projekte."

"Die INGENOtyping(TM) Technologie erlaubt die Herstellung vieler unterschiedlicher genetischer Veränderungen einschließlich von klassischen knock-out Mausmodellen mit bisher unerreichter Schnelligkeit und Verlässlichkeit", sagte Hendrik Liebers, CFO von Probiodrug. "Allerdings liegt die volle Nutzung des breiten Potenzials dieser Technologie außerhalb unseres Fokus. Wir haben uns daher zu einem Verkauf entschlossen und freuen uns, dass wir einen sehr kompetenten Partner gefunden haben, der unsere umfangreiche Bibliothek von Maus-DNA und -spermien umfassend nutzen wird."

Über das Helmholtz Zentrum München

Die Forschung des Helmholtz Zentrums München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt konzentriert sich auf den Bereich Environmental Health. Wir setzen den Schwerpunkt auf umweltbedingte Erkrankungen wie Lungenerkrankungen und Erkrankungen des Immunsystems und leisten Beiträge zur Aufklärung der Mechanismen bei Neurodegeneration, Krebs, Diabetes und weiteren chronischen Erkrankungen.

Die Entstehung und der Verlauf dieser Erkrankungen werden durch das Zusammenspiel von persönlichen Risikofaktoren, Lebensstil und Umweltbedingungen beeinflusst. Zur Entwicklung neuer individualisierter Ansätze in Prävention, Diagnostik und kausaler Therapie als Merkmale einer zukünftigen Medizin analysieren wir Interaktionen zwischen genetischer Disposition, biologischen Systemen und Umweltfaktoren. Dies hat Konsequenzen für die Prognose und Therapie dieser Erkrankungen.

Ein wichtiges Ziel ist die enge Verknüpfung von Forschung und Anwendung, welches wir mit einem indikations- und disziplinübergreifenden Forschungsansatz verfolgen (Translationaler Ansatz).

Über INGENOtyping(TM)

Ingeniums INGENOtyping(TM) Technologie ist eine Hochdurchsatzmethode zur Erzeugung von Maus- oder Rattenmodellen, die einzigartige genetische Veränderungen in jedem gewünschten Gen besitzen. Dabei handelt es sich um Knockout-Modelle ebenso wie um subtilere funktionelle Änderungen, wie z. B. erhöhte oder reduzierte Aktivität der Zielgene. Die patentgeschützte INGENOtyping(TM) Technologie beruht auf einem chemischen Mutageneseverfahren.

Probiodrug AG

Probiodrug ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung neuartiger niedermolekularer Wirkstoffe zur Behandlung von Stoffwechsel-, Nerven- und Entzündungskrankheiten sowie Autoimmunerkrankungen konzentriert. Probiodrug fokussiert sich hier auf innovative Targets mit Aussicht auf First and Best in Class Wirkstoffe.
Das Unternehmen verfügt über eine dominante Position im Bereich Inhibierung der Glutaminylzyklase (QC), einem zentralen Enzym in der Pathogenese der Alzheimer'schen Erkrankung. Probiodrug arbeitet hier an der Etablierung eines komplett neuartigen Behandlungsschemas. Daneben verfolgt das Unternehmen weitere Ansätze im Bereich der Entzündungserkrankungen.
Probiodrug verfügt als Kernexpertise über einzigartige Erfahrungen bei der Erforschung der Struktur und Funktion von Enzymen, die eine zentrale Rolle bei der Hormonreifung spielen. Dabei hat das Unternehmen wegweisende Arbeiten auf dem Gebiet der DP4-Inhibition zur Behandlung von Typ-2 Diabetes geleistet. Wirkstoff- und Technologie-Patente des DP4-(Dipeptidylpeptidase 4) Programms gegen Diabetes wurden zunächst an ausgewählte Pharmaunternehmen auslizenziert. Im Jahr 2004 wurden alle DP4-Programme und -Patente im Bereich Stoffwechselkrankheiten an (OSI) Prosidion verkauft. Das erste Medikament auf Grundlage von Probiodrugs Technologien wurde Ende 2006 auf den Markt gebracht. Die dabei erzielten Einnahmen wurden in den neuartigen Behandlungsansatz für die Alzheimer'sche Erkrankung reinvestiert.
Das Unternehmen wurde 1997 von Dr. Konrad Glund und Prof. Dr. Hans-Ulrich Demuth gegründet und hat seitdem insgesamt ca. EUR 40 Millionen an Finanzmitteln eingeworben. Im Jahr 2007 übernahm Probiodrug das Münchner Biotechnologieunternehmen Ingenium Pharmaceuticals AG. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Halle/Saale und einen Standort in Martinsried bei München. Nähere Informationen finden Sie unter www.probiodrug.de.