Warum Unternehmen aus der Industrie primion vertrauen

(PresseBox) ( Stetten, )
primion realisiert schlüssige Konzepte für die Zutrittskontrolle, Zeitwirtschaft und das umfassende Sicherheitsmanagement. Unter Berücksichtigung individueller Geschäftsprozesse sorgt das IT-Systemhaus für sichere Abläufe im Unternehmen und setzt notwendige Normen auf der Basis von Zertifikaten zuverlässig um, z.B. AEO, BHE, VdS. Kunden erreichen durch primion-Systeme eine Optimierung des Service-Levels, eine Steigerung der Effizienz und einen gesteigerten Return-on-Invest.

So z.B. BASF, Solvay, Exxon Mobile oder Toshiba, einer der führenden Elektronikkonzerne, wo ein neues Sicherheitssystem sowohl im Außengelände als auch im Gebäudeinnern unberechtigte Zutritte verhindert. Parallel wurde entschieden, auch die Zeitwirtschaft zu modernisieren, um mit dem primion-System die Abläufe zu vereinfachen und so Geld und Zeit zu sparen. Auch die Areva NP, weltweit agierendes Kerntechnikunternehmen und EVONIK, führend in Sachen Spezialchemie vertrauen primion.

Seit Jahrzehnten arbeitet die ITENOS mit primion zusammen und nach der Markteinführung des Sicherheitsleitstandes psm2200 konnte primion unter anderem die Telenor, einen der größten Telekommunikationsanbieter mit weltweit 13 Standorten als Kunden gewinnen. In vier Ländern – Indien, Bulgarien, Serbien und Montenegro – sind mittlerweile Sicherheits- und Zutrittskontrollsysteme für die zahlreichen Shops von Telenor installiert. Mehr: www.primion.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.