Anwendungslücken im Unternehmens-ERP schließen

Bedarfslücken im Anwenderbereich mit Apps schließen. Zeit- und Kostenintensive Neuanschaffungen von ERP/CRM nur noch in größeren Zyklen

Der Zyklus eines firmApps verdeutlicht den Werdegang. Mit Beginn das Bedürfnis – die Lück, bis zum Integrieren des Apps. Lizenzierungsmöglichkeiten gewährleisten nutzerindividuelles Anwenden im Unternehmen. (PresseBox) ( Pferdingsleben, )
Welcher Anwender kennt es nicht? Das ERP- oder CRM-System im Unternehmen erfüllt nicht alle individuellen Wünsche und Anforderungen der Nutzer. Kompromisse werden gemacht: parallel Excellisten erstellen und pflegen, OnePage mit Infos zu Kunden und Lieferanten bestücken oder – der Klassiker – Klebezettel am Bildschirm. Der Kreativität der Anwender sind hierbei kaum Grenzen gesetzt. Größter Nachteil ist, dass diese individuellen Infos nur dem einzelnen Mitarbeiter zur Verfügung stehen, der sie für sich selbst pflegt. Wertvolle Informationen gehen dem Team, und damit dem Unternehmenserfolg, verloren. Geschäftsführer und leitenden Führungskräften muss dies bewusst werden.
Eines muss uns bewusst werden: die ultimative Software für ERP und CRM, die wirklich alles und jeden noch so kleinen Anwenderwunsch erfüllt, gibt es nicht. Egal von welchem Hersteller, egal ob Standardprodukt oder Individualentwicklung. Denn auch individuell angefertigte Software lebt von seinen Anwender und den wachsenden Bedürfnissen. Doch wie kann der Excel- und Klebezettelproblematik entgegengewirkt werden? Mit Apps! Was am Smartphone gang und gäbe ist, findet im Business-Bereich nach und nach Interesse.

Eine von vielen Anwendungen ist die PEFF-Technologie. PEFF ermöglicht das Erstellen von sog. firmApps (BusinessApps) für jedes ERP, CRM und Bürosoftware. Der Unterschied zum Erstellen von Smartphone-Apps ist, dass der Datenbankzugriff erfolgt und in die Apps in die Umgebung einer bestehenden Software integriert wird. Damit wird mehreren Anwendern das Nutzen der App ermöglicht. Den Wünschen sind hierbei kaum Grenzen gesetzt. Die verschiedensten Apps wurden schon umgesetzt – von einfach bis anspruchsvoll in der Umsetzung: Geburtstage von Ansprechpartnern mit Erinnerungsfunktion für eine Aufmerksamkeit, Kartenmaterial zum Geocodieren von Datensätzen, Textverarbeitung von Mitschriften intelligenter Kugelschreiber, Ortung von Fahrzeugen, Auftragsvermittlung an Kundendienstfahrzeuge.

firmApps können beim Hersteller PRAXIS Software AG beauftragt werden, oder nach einer Schulung selbst angefertigt werden. Geschulten „firmAppern“ stehen regelmäßige Updates, ein Forum sowie kostenfreie Veranstaltungen innerhalb der Community zur Verfügung.

Die Vorteile sind klar definiert: kosten- und zeitintensive Sonderprogrammierung entfällt. Ebenso wie die Suche nach einem neuen Anbieter für die Operativsoftware, incl. Anschaffung und Einrichtung.

www.praxis-edv.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.