PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 812363 (Pranke GmbH)
  • Pranke GmbH
  • Karlstrasse 16 b
  • 76133 Karlsruhe
  • http://www.pranke.com
  • Ansprechpartner
  • Stefan Glatz
  • +49 (721) 20380-131

Pranke führt erfolgreich Monitoring-System für MARC O’POLO ein

Outsourcing des Sales Report-Monitoring sichert Qualität der Datenbasis

(PresseBox) (Karlsruhe, ) Mit Hilfe eines neuen Verfahrens für das Monitoring von Abverkaufsberichten schafft MARC O´POLO eine Win-Win-Situation für seine Handelspartner und darüber hinaus einen Mehrwert für Kunden.

Kein Unternehmer verzichtet heute mehr auf elektronische Daten zur Unterstützung seiner Workflows. ERP und CRM sind auch an der Basis – also selbst für kleine Stores – Standard. MARC O'POLO war einer der Pioniere der Verwendung von Management-Informationssystemen (MIS) in Warenbewirtschaftung und Verkauf. Die Entwicklung zum heutigen Unternehmen, mit fast 2.500 Verkaufsstellen in rund 30 Ländern, verdankt das Unternehmen nicht zuletzt auch der frühzeitigen Vernetzung der einzelnen Partner durch EDI.

Erfolgsoptimierung durch beiderseitige EDI-Anbindung

Die zentrale Bereitstellung der Umsatzdaten aller Verkaufsstellen in Form von täglichen EDI-Sales Reports und monatlichen Inventory Reports liefert dem internen Sales Controlling die Datenbasis für Kollektionsanalysen, Umsatz- und Artikelanalysen. Diese bilden die Grundlage marktgerechter Produktions- und Budgetplanung. Aber nicht nur für das Unternehmen, sondern auch für jeden einzelnen Partner entsteht damit ein Mehrwert: Individuelle Einzelanalysen zeigen Stärken und Schwachstellen auf, ermöglichen Vergleiche und gezielte Store-Budgetplanungen. Auch die – für Kundenzufriedenheit und Umsatzsicherung wichtige – rechtzeitige Nachlieferung von NOS-Artikeln an jede einzelne Filiale wird dadurch gesteuert.

Qualitätsverluste durch vergrößertes Datenvolumen

Verlässlich planen lässt sich aber nur, wenn die gesammelten Daten zeitnah und korrekt zur Verfügung stehen. In den Anfangszeiten waren die Datenmengen überschaubar, die Kontrolle und Verarbeitung erfolgte manuell. Gelegentliche Fehler wurden bemerkt und individuell behoben. Mit zunehmender Anzahl der Partner und Flächen wurde die laufende Überwachung des Dateneingangs sehr aufwendig und beanspruchte die Zeitressourcen des damit betrauten Store Supports zunehmend.
Der damit einhergehende Verlust an Genauigkeit und Schnelligkeit ließ immer weniger zeitnahe Reaktionen auf aktuelle Abverkaufssituationen zu. Besonders automatisierte Prozesse wie NOS-Refills wurden zunehmend gefährdet.

Outsourcing des Qualitätsmanagements

Um dem entgegenzusteuern, entschied sich MARC O'POLO dafür, ein Monitoring zur Qualitätssicherung durch den seit langem bewährten EDI-Dienstleistungspartner Pranke einzuführen. Pranke entwickelte ein Monitoring-Tool, das die beiden häufigsten Fehlerquellen in den zu erwartenden Verkaufsdaten überwacht: Fehlende Abverkaufsberichte einzelner Filialen verursachen zu niedrige Umsatzzahlen, und Dubletten verfälschen das Bild.
Im neuen Prozess werden die täglich übermittelten Daten zunächst zur Eingangskontrolle an Pranke weitergeleitet. Das Monitoring-Tool spürt Dubletten auf und überprüft die Daten auf Vollständigkeit. Bei fehlenden Datensätzen fragt Pranke zunächst aktiv beim Partner nach und stellt – falls notwendig – zeitnah einen Dialog zwischen dem Store Support und den betreffenden Partnern her. Die bereinigten und vervollständigten Datensätze werden anschließend zur Auswertung an das MARC O’POLO Sales Controlling zurückgeroutet.

Messbare Verbesserung der Datenqualität durch Monitoring

In der ersten, dreimonatigen Testphase wurden zunächst 90 Franchise Stores in das Monitoring einbezogen. Die Dokumentation der durchgeführten Fehlerbearbeitung zeigte schon nach kurzer Zeit eine deutliche Verbesserung in der Lieferstruktur, und auch die Kommunikation wurde vereinfacht: eine Win-Win-Situation für die Handelspartner und darüber hinaus ein Mehrwert für MARC O’POLO Kunden.
Mit Hilfe des Monitoring-Tools von Pranke können nun die Auswertungen schneller erstellt werden und sind wesentlich effektiver einsetzbar. Auch die Zuverlässigkeit der ermittelten Daten hat sich signifikant verbessert. Aufgrund der überzeugenden Ergebnisse der Testphase sollen in naher Zukunft 120 Shop-In-Store-Filialen in das Monitoring-Tool von Pranke mit aufgenommen werden.

Website Promotion

Pranke GmbH

Die Pranke GmbH ist auf Lösungen für die EDI-Supply-Chain spezialisiert. Die vollständig integrierbare EDI-Konverter-Software eBiss passt sich in alle Prozesse ein und erlaubt, dass auch technikferne Abteilungen direkt mit ihren Nachrichten arbeiten oder EDI-Prozesse per Schalter steuern können, und das innerhalb der gewohnten Software-Oberfläche. Mit dem EDI-Datentransport-Dienst eGate können Nachrichten mit jedem Kommunikationspartner austauscht werden. Neben den EDI-Lösungen bietet Pranke Beratung und EDI-Wissen für alle Arten von Projekten, Prozess-Reorganisation oder Rollout.