Tierischer Zuwachs bei der Polytec GmbH

Polytec-Maskottchen_4c 12-2012_RZ_10x10cm_300 dpi.jpg (PresseBox) ( Waldbronn, )
Im Dezember 2012 flatterte dem Weltmarktführer auf dem Gebiet der berührungslosen laserbasierten Schwingungs-, Geschwindigkeits- und Längenmessung tierischer Nachwuchs zu. Die Gemeinsamkeiten von Produkten des Unternehmens und dem kleinen Wesen waren so frappierend, dass man sich entschloss, ihm ein neues Zuhause zu geben: Seither ist eine kleine lila Fledermaus offizielles Maskottchen der Polytec GmbH und möchte sich auf diesem Weg bei Ihnen vorstellen:
„Fledermäuse – wie ich eine bin – erkennen Objekte, indem sie Ultraschallwellen aussenden, empfangen und analysieren. Durch die Auswertung von Interferenzmustern ist es mir möglich, die Entfernung, Geschwindigkeit, Form, Größe ja sogar die Oberflächenstruktur und das Material von Gegenständen zu bestimmen.
Dabei arbeite ich – wie auch die Produkte von Polytec – auf der physikalischen Grundlage des Doppler-Effektes berührungslos und sehr präzise. Der Doppler-Effekt tritt auf, sobald Schallwellen auf sich bewegende Objekte treffen. Ein auf Sie zufahrendes Auto hört sich anders an als ein sich entfernendes; auch bei der Sirene eines Krankenwagens ist Ihnen das sicher schon aufgefallen. Ich nutze diesen Effekt und fange so am Tag über 1000 Taufliegen, die kaum größer als ein Streichholzkopf sind. Polytec setzt das Phänomen, das in ähnlicher Form auch bei bewegten Lichtquellen auftritt, für seine Produkte und Anwendungen ein.“
Leider fehlt dem Fledertier noch ein passender Name.
Polytec hat daher einen Namenswettbewerb ausgerufen und bittet alle Interessierten um Mithilfe. Bis zum 22. März 2013 freut sich das Unternehmen über zahlreiche kreative Namensvorschläge. Diese können direkt auf www.polytec.de, per E-Mail an maskottchen@polytec.de oder auf der Facebook-Seite von Polytec abgegeben werden.
Gefällt der kleinen Fledermaus Ihr Vorschlag, gewinnen Sie ein Apple iPad®mini.
Vor 45 Jahren bot Polytec als erstes Unternehmen in Deutschland kommerzielle Lasertechnologie für Industrie und Forschung an. Seit den 1970er Jahren entwickelt und fertigt das Unternehmen eigene Messgeräte, die Wachstum und Erfolg garantieren.
Heute beschäftigt Polytec 350 Menschen weltweit. Kunden beziehen die Polytec-Produkte über Niederlassungen in England, Frankreich, Japan, Singapur und den USA sowie über ein weltweites Vertreternetzwerk.
Die innovativen Lösungen von Polytec werden in zahlreichen Märkten vom Automobil- und Maschinenbau, über die Luft- und Raumfahrttechnik, Data Storage, Mikrosystemtechnik, Nanotechnologie bis hin zu Biologie und Medizin eingesetzt. Für jede Anwendung bietet Polytec eine passende Systemlösung. Die Entwicklung von High-Tech-Produkten ist eine strategische Kernaktivität. Neben optischen Messsystemen hat dies zu einer Vielzahl weiterer Eigenprodukte für Oberflächenmesstechnik, Prozessanalytik, Noise Analysis und Prozessautomation geführt. Die Distribution exzellenter High-Tech-Produkte ist eine weitere Kernkompetenz.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.