Polytec baut NIR-Kamera-Angebot in Europa aus

Mikro-SWIR-Kamera 320CSX (PresseBox) ( Waldbronn, )
Polytec erweitert die Partnerschaft mit Sensors Unlimited und übernimmt den Vertrieb von NIR- und SWIR-Kameras für Frankreich, Großbritannien und Benelux. Seit über 20 Jahren vertritt Polytec den Hersteller der hochempfindlichen InGaAs (Indium-Gallium-Arsenid)-Kameras in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ab sofort übernehmen auch die Polytec-Niederlassungen in Frankreich, Großbritannien und das Vertriebsbüro in den Niederlanden exklusiv Beratung, Vertrieb und Service der Produkte des US-amerikanischen Partners.
Thomas Schaich, Leiter des Geschäftsbereichs Photonik bei Polytec: „Wir freuen uns sehr über die erweiterte europäische Zusammenarbeit. Die Kameras und Zeilen-Arrays von Sensors Unlimited stehen an der Spitze der SWIR-Kameratechnik und passen deshalb perfekt in unser Portfolio hochwertiger, beratungsintensiver optischer Messtechnik. Um den Einstieg für Kunden und die europäischen Kollegen zu erleichtern, stehen wir ihnen tatkräftig mit unserem großen Produkt-Know-how und unserer tiefen Anwendungserfahrung zur Seite.“
Die leistungsstarken SWIR-Kameras werden in sehr unterschiedlichen Bereichen eingesetzt, wie zum Beispiel in anspruchsvollen Bildverarbeitungsanwendungen, der Spektroskopie, der Qualitätskontrolle so unterschiedlicher Branchen wie dem Agrar- und Nahrungsmittelbereich, der Photovoltaik- und Halbleiterindustrie, aber auch im Müll-Recycling, der Medizin in der optischen Kohärenztomographie oder in der Überwachung im Sicherheitsbereich.
www.polytec.de/ingaas-kameras
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.