LSV-MID: Zertifizierte Genauigkeit

MID-System, bestehend aus Sensorkopf LSV-1000-20 und MID Controller
(PresseBox) ( Waldbronn, )
Bei Produkten, die in der EU nach Länge verkauft werden, muss die Vermessung auf geeichten Maschinen erfolgen. Die Staatengemeinschaft hat dazu eine Richtlinie verabschiedet – die Europäische Messgeräterichtlinie 2004/22/EC. Sie definiert die Anforderungen an Messgeräte und Datenhaltung. Besonderer Fokus liegt auf der Genauigkeit der Messungen und der Integrität und Sicherheit der Daten. Es muss sichergestellt sein, dass die gespeicherten Daten, die vom Messkopf kommen, nicht manipulierbar sind.
Für Kunden, die dieser Richtlinie unterliegen, hat Polytec das LSV-1000MID entwickelt. Es besteht aus einem Messkopf und einem Controller in Form eines Industrie Panel-PCs. Der PC beinhaltet die lokale konfigurierbare Anzeige der relevanten Daten. Die Messungen sind für mindestens 90 Tage gespeichert und stehen für Prüfungen zur Verfügung. Dabei kann entweder über die Bedienoberfläche, oder über die Ethernetschnittstelle von außen auf die Daten zugegriffen werden. So lässt sich das System auch einfach und komfortabel über ein offenes Protokoll in die Netzstruktur bzw. das PLC-System einbinden. Die MID-Software kontrolliert dabei den Zugriff und stellt sicher, dass die Daten nicht manipuliert wurden.
Zur Prozesssteuerung können nach wie vor alle Encoder- und Statussignale verwendet werden. Damit ist das LSV mehr als nur die vorgeschriebene Kontrollinstanz - es ist ein präzises und robustes Instrument zur Prozesssteuerung. Es hilft bei der Optimierung Ihrer Produkte.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.