Einfache 3D-Bildverarbeitung für Anwender

Waldbronn, (PresseBox) - Polytec bietet mit der Gocator 3D-Serie besonders anwenderfreundliche 3D-Bildverarbeitungssysteme des kanadischen Herstellers LMI Technologies. Die Sensorsysteme bestehen aus Kamera und Auswertesoftware und ermöglichen eine sehr einfache 3D-Bilderzeugung und -auswertung.
Die Gocator-Familie ist eine Reihe intelligenter 3D-Sensoren, deren Einrichtung einfach und schnell per webfähiger Benutzeroberfläche geschieht. Wesentliche Merkmale sind gebrauchsfertige 3D-Werkzeuge und intuitive Drag & Drop-Bedienung der Software. Damit können Anwender unmittelbar Analysen wie z.B. Soll-Ist-Vergleiche durchführen und sind nicht gezwungen, 3D-Auswertungen von Punktwolken selbst zu entwickeln, wie bei herkömmlichen Systemen. Ein Stand-Alone-Betrieb der Sensoren ist, wie bei Vision-Sensoren, üblich. Die Gocator-Familie gliedert sich in einfache Abstandssensoren der 1300er Serie für Höhen-oder Dicken-Messungen, die 2000er-Serie für die Profilvermessung von Höhen und Konturen, die die Erfassung von Objekten im Mikrometerbereich in großen Messfeldern ermöglichen und zum dritten die intelligenten Sensoren der 3000er-Serie für die Aufnahme von 3D-Punktwolken für die 3D-Größen- bzw. Volumenbestimmung.
Hendrik Schumann, Leiter der Bildverarbeitung bei Polytec: „Die Gocator-Systeme sind ein großer Schritt zum effizienten und einfachen Einsatz von 3D-Bildverarbeitung in der Industrie. Da diese Technik noch relativ neu ist, bietet Polytec seinen Kunden umfassende Betreuung und Support auf dem Weg zur Lösung. Dabei helfen Machbarkeitsstudien, das Potenzial der Technologie in der jeweiligen Anwendung zu erkennen und den Mehrwert von 3D-Lösungen zu nutzen.“
www.polytec.de/gocato

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.