Von der Punktwolke zum 3D-Modell

PointCabs neue Origins 4.0 Software vereinfacht die Auswertung von Punktwolken für CAD und BIM

Screenshot PointCab Origins 4.0
(PresseBox) ( Wernau, )
Das Erstellen von 3D- oder BIM-Modellen auf Basis von Laserscanning-Daten ist längst gängige Praxis und wird oft kurz mit dem Begriff  “Scan-to-BIM” beschrieben. Was so einfach klingt greift aber leider zu kurz. Denn zwischen dem Erheben der Daten und der 3D-Modellierung liegt noch ein wichtiger Schritt – das Auswerten der Punktwolkendaten.

Für diesen wichtigen Schritt bietet der deutsche Innovationstreiber PointCab schon seit einiger Zeit eine intelligente Softwarelösung an, die aus der 3D-Punktwolke automatisch 2,5D-Orthophotos erstellt und so das Erstellen von Grundrissen und Schnitten erheblich vereinfacht. Auf diese Weise bleiben alle 3D-Informationen erhalten, während der Nutzer die Vorteile einer intuitiven 2,5D-Ansicht genießt. In Kombination mit dem extrem komprimierten Dateiformat und der schnellen Berechnungsleistung vereinfacht und Beschleunigt sich so die 3D-Modellierung erheblich. So schließt PointCab Origins die Lücke zwischen Scan und BIM optimal.

Mit der neu erschienen Origins 4.0 Version geht PointCab nun noch einen Schritt weiter. Durch die Implementierung neuer Layer können verschiedene Elemente wie 3D Punkte, Streckenmessungen oder Vektorlinien einem bestimmten Layer zugewiesen und 1 zu 1 in das CAD System übertragen werden. Das Erleichtert die Vorverarbeitung für verschiedene CAD-Software wie AutoCAD erheblich. Auch wurde die Kantenerkennung der automatischen Vektorisierung verbessert und die Option hinzugefügt, Abstände und Flächen aus Vektorlinien automatisch zu berechnen. Außerdem tragen die neuen Folien oder „Sheets“, neben einem überarbeiteten Userinterface zu einer verbesserten Benutzerfreundlichkeit bei. So können jetzt verschiedene Eigenschaften eines Schnitts, wie beispielsweise das Delta, die Farbe oder die Reflektivität in einem Rutsch berechnet werden. Je nach Bedarf können diese dann zusammen mit anderen Elementen wie Flächenberechnungen ausgeblendet werden, um eine bessere, auf die jeweilige Aufgabe abgestimmte Ansicht zu erhalten.

Insgesamt liefert die Origins 4.0 Lösung von PointCab einen vereinfachten Workflow von der Punktwolke zum 3D-Modell, der auch für Einsteiger geeignet ist. Wer selbst noch nach einer geeigneten Lösung sucht, kann sich jetzt die kostenlose Origins 4.0 Testversion auf der PointCab-Website herunterladen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.