File-System-Migration mit PoINT Storage Manager - „Simple like a Snapshot“

File-System-Migration mit PoINT Storage Manager (PresseBox) ( Siegen, )
Die PoINT Software & Systems GmbH hat kürzlich die neue Version 4.0 ihres bewährten PoINT Storage Manager angekündigt. Neben den erweiterten Funktionalitäten ermöglicht die Software die rasche und unkomplizierte Durchführung notwendiger Speichersystem-Migrationen. Indem diese automatisiert im Hintergrund ablaufen, wird der Geschäftsbetrieb nicht unterbrochen. Dabei sind keinerlei Änderungen an Applikationen in Bezug auf File-System-Zugriffe erforderlich. Stattdessen können Mitarbeiter auch während der Migration wie gewohnt benötigte Daten aufrufen. Zudem lässt sich so der PoINT Storage Manager als Bestandteil eines Tiered Storage Konzepts nutzen, um im Unternehmen eine nachhaltige Speicherinfrastruktur aufzubauen.

Die Migration von Speichersystemen ist eine regelmäßig anfallende Herausforderung. Denn nach etwa fünf Jahren veralten solche Systeme und müssen durch neue ersetzt werden. Insbesondere wenn es um File Server geht (z.B. NAS-Systeme), erscheint eine Migration kritisch, da hierfür keine Standard-Tools zur Verfügung stehen. Mit dem Stichwort "Migration" assoziieren Unternehmen daher in der Regel Probleme: Sie rechnen mit Betriebsunterbrechungen, Datenverlust und der Notwendigkeit von Änderungen in den Applikationen. Nicht selten werden daher entsprechende Projekte aufgeschoben, bis sie schließlich unter Zeitdruck durchgeführt werden - die beste Voraussetzung, um tatsächlich Schwierigkeiten zu erzeugen.

Um aus diesem "Teufelskreis" auszubrechen, sind Migrationsverfahren gefordert, die möglichst keine Betriebsunterbrechungen erzeugen und im Hintergrund ablaufen. Während der Migration muss außerdem der Datenzugriff der Anwendungen gewährleistet sein. Zudem sind Änderungen an Applikationen bezüglich der File System-Zugriffe lästige Beeinträchtigungen, die möglichst zu vermeiden sind.

Dazu erklärt Aindrias T. Wall, Manager Sales Storage Products von PoINT: "Dieser bekannten Problematik in Unternehmen setzen wir unseren PoINT Storage Manager entgegen, mit dem sich File System-Migrationen 'Simple like a Snapshot' durchführen lassen. Der Migrationsprozess mit PoINT Storage Manager läuft transparent, automatisch und zeitunkritisch im Hintergrund ab, ohne die Applikationen und damit das Tagesgeschäft zu beeinträchtigen."

Migration im Kontext eines Tiered Storage Konzepts

Unternehmen können die Migration mit dem PoINT Storage Manager in ihr strategisches Storage Konzept einbauen und damit eine dauerhafte und zukunftssichere Speicherinfrastruktur für ihre gesamten Daten aufbauen. Als Bestandteil eines Tiered Storage Konzepts lassen sich mit dem PoINT Storage Manager Unternehmensdaten entsprechend ihrem Wert regelbasiert auf den geeigneten Speicherebenen verschieben. Speicherkapazitäten werden so optimal genutzt. Die im Performance Tier verwendeten teuren Primärspeicher finden Entlastung, indem der PoINT Storage Manager inaktive Daten - und das sind in der Regel bis zu 80 % des gesamten Datenbestands - auf kostengünstigere Sekundärspeicher auslagert bzw. archiviert.

Weitere Informationen unter: www.point-migration.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.