Die Niederlande finanzieren deutsche Investitionen in Drittländern

(PresseBox) ( Düsseldorf/Leipzig, )
Die Niederlande stellen Fördergelder für innovative Investitionen in ausgewählten Drittländern zur Verfügung. Das Besondere des Förderprogramms ist: nicht nur niederländische Unternehmen können diese Förderung erhalten, auch deutsche Unternehmen sind antragsberechtigt.

Übergeordnetes Ziel der Förderung ist die nachhaltige Stärkung der lokalen Wirtschaft durch den Aufbau von Unternehmen und Schaffung von Arbeitsplätzen. Konkret bedeutet dies für deutsche Unternehmen, dass z. B. der Aufbau von Produktionskapazitäten in Südafrika zu 50 Prozent gefördert werden kann.

Das antragstellende Unternehmen kooperiert mit einem lokalen Unternehmen (idealerweise als Partner in einem neuen Joint Venture), beide führen gemeinsam das Projekt durch. Nach erfolgreicher Projektdurchführung soll das Joint Venture sich wirtschaftlich selbst tragen und gute Aussichten auf weiteren Ausbau und Wachstum haben.

Die Ausschreibung startet Anfang Dezember 2008. Die Beantragung ist bis Mitte Februar 2009 möglich. Die Auswahl der Projekte erfolgt anhand eines Rankings. Durch externe Unterstützung bei der Antragstellung kann die Erfolgschance deutlich erhöht werden. Für deutsche Unternehmen sind bei dieser Ausschreibung Projekte, die in 28 ausgewählten Drittländern durchgeführt werden, förderfähig. Die Liste der Länder erhalten Sie auf Anfrage von PNO Consultants.

Die Projekte sollen zwei Jahre dauern, ein Budget von 1,5 Mio. € nicht überschreiten und zudem erst begonnen werden, wenn die Entscheidung über eine mögliche Förderung gefallen ist (voraussichtlich im Juli 2009).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.