BioÖkonomie 2030 - Eurotrans-Bio

go-inno (PresseBox) ( Düsseldorf, )
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert in der 10. Ausschreibungsrunde im Rahmen des ERA-Nets Eurotrans-Bio zusammen mit Forschungsförderern aus verschiedenen EU-Mitgliedsländern ausgewählte transnationale Kooperationsprojekte im Bereich der Biotechnologie.

Antragsberechtigt sind in erster Linie KMU. Größere Unternehmen und Forschungseinrichtungen können sich in Verbundprojekten zusammen mit mindestens zwei KMU aus mindestens zwei teilnehmenden Partnerländern an der Ausschreibung beteiligen.

Gefördert werden anwendungsorientierte, wissen- und wirtschaftlich risikoreiche Forschungs- und Entwicklungsvorhaben aus der modernen Biotechnologie, die eine entscheidende Rolle für die Positionierung der Unternehmen am Markt spielen. Wichtig hierbei sind erhebliche wirtschaftliche Mobilisierungseffekte wie Arbeits- und Ausbildungsplätze, Firmenansiedlungen sowie Investitionen.

Ziel ist es, die technologischen Stärken und die finanziellen Ressourcen der KMU im europäischen Umfeld zu vernetzen und zu bündeln. Dadurch soll der Innovationsprozess beschleunigt sowie die Produktorientierung in den zusammenarbeitenden Biotechnologie-Unternehmen gestärkt werden.

Die Höhe der Förderung beträgt für Unternehmen bis zu 50 % sowie für Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen bis zu 100 % der zuwendungsfähigen Kosten.

Das Antragsverfahren ist zweistufig. Projektskizzen können bis zum 30. Januar 2015 beim Projektträger eingereicht werden.

Wenn Sie Interesse an EurotransBio oder anderen Förderungen haben, kontaktieren Sie uns noch heute. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.