Aktueller Aufruf für "Forschung für die Produktion von morgen"

(PresseBox) ( Düsseldorf, )
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert unter dem Schwerpunkt "Produktionsanlagen für Wachstumsmärkte - intelligent einfach und effizient" die Entwicklung und Umsetzung neuer Konzepte für Produktionsanlagen zur Herstellung diskreter Bauteile sowie die Optimierung bestehender Produktionsanlagen.

Ziel ist es, die Innovationsführerschaft deutscher Unternehmen im Bereich des Maschinen- und Anlagenbaus zu sichern. Dabei liegt der Schwerpunkt auf folgende Forschungsthemen:
  • Entwicklung und Umsetzung von modernen Maschinenkonzepten,
  • Schaffung von anlagentechnischen Voraussetzungen für die Ver- und Bearbeitung von Multimaterialsystemen auf Compositebasis (GFK, CFK und Metalle) sowie von Halbzeugen aus diesen Materialien,
  • Entwicklung von innovativen Steuerungs- und Bedienkonzepten für Produktionsanlagen,
  • Entwicklung funktionsintegrierter Spann- und Greifmittel sowie
  • Entwicklung einer bruchlosen Datenvernetzung und Datendurchgängigkeit.
Verbundprojekte müssen über den Stand der Technik hinaus gehen und zu einer deutlichen qualitativen und / oder wirtschaftlichen Verbesserung sowie insgesamt zu einer effizienten Bauteilherstellung im zu betrachtenden Wachstumsmarkt führen.

Unternehmen können mit bis zu 50 % gefördert werden, für Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen mit bis zu 100 %.

Das Antragsverfahren ist zweistufig. Projektskizzen können bis zum 9. Mai 2014 eingereicht werden. PNO informiert Sie über Förderprogramme und prüft Ihre Vorhaben unverbindlich auf Förderpotentiale. Wenn Sie mehr über Ihre Fördermöglichkeiten erfahren möchten, können Sie Nicole Agerer unter +49 (211) 65 85 19 13 anrufen oder eine E-Mail (nicole.agerer@pnoconsultants.com) schreiben.

Für mehr Informationen besuchen Sie unsere Webseite oder rufen Sie uns an.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.