Plus500 gibt die Ergebnisse für das erste Halbjahr 2017 bekannt

(PresseBox) ( München, )
Plus500, die weltweite Online-CFD-Handelsplattform, gibt heute das Geschäftsergebnis für das erste Halbjahr 2017 bekannt.
  • Rekordergebnisse der ersten Hälfte, deutlich über den Erwartungen, dank:
    • Aktiven Kunden6 - erhöhte sich um 8% auf einen Rekordwert von 112.317 (H1 2016: 104.119)
    • Neukunden7 - ein deutliches Wachstum von 43% auf 31.671 im 2. Quartal 2017 (Q1 2017: 22.210)
    • ARPU - erhöhte sich um 10% aufgrund des Anteils der umsatzstarken Kunden, wodurch Potential für künftige Einnahmen geschaffen wurde
    • AUAC - ein signifikanter Rückgang um 37% der Kosten pro Neukunden, der durch Optimierung der Marketingaktivitäten erworben wurde
  • Erhöhung des prozentuellen Anteils des Nettogewinns durch Aktienrückkauf
Operative Highlights:
  • Erhöhung des Beitrags aus dem Handel mit neuen Finanzinstrumenten und auf neuen Börsen führten zur Umsatz-Outperformance
  • Die Verbesserung der Mobilplattform führte dazu, dass der Handel über mobile Endgeräte 74% des Gesamtumsatzes darstellt (FY 2016: 70%)
  • Plus500 geht bereits mit den neuesten Anforderungen verschiedener Regulierungsbehörden konform:
    • Plus500 begrüßt ein koordiniertes Vorgehen von Regulierungsbehörden und konsequente Verhaltensregeln für alle Europäische Gerichtsbarkeiten:
      • Von den Entscheidungen der Financial Conduct Authority ( „FCA“) und der Europäischen Wertpapieraufsichtsbehörde ( „ESMA“) wird erwartet, dass eine  kohärentere Vorgehensweise geschaffen wird, um Kunden vor schlechten Handelsbedingungen zu schützen
      • Der Schutz der Kundenbilanz ist und bleibt ein Kernprinzip des Geschäftsmodells von Plus500
      • Plus500 geht bereits mit den Beschlüssen der jüngsten Beratung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Deutschland („BaFin“) konform
    • Plus500 hat sämtliche Anpassungen vorgenommen, um alle aktuellen regulatorischen Veränderungen zu erfüllen, einschließlich:
      • Plus500 ist jetzt kompatibel mit den Ergebnissen der jüngsten Beratungen der Autorité des Marchés Financiers („AMF“)
      • Plus500 hat die Beschlüsse der Cyprus Securities and Exchange Commission („CySEC“) umgesetzt (bezüglich Hebelwirkung, Boni, Abhebungen und dem Bilanzschutz) umgesetzt und setzt seinen Handel unter dieser Prämisse fort
Aktuelles Trading:
  • Aktuelles Trading bleibt vom dritten Quartal bis heute weiterhin stark
  • Insgesamt ist der Konzern derzeit auf dem Weg die Markterwartungen für 2017 deutlich zu übertreffen
Asaf Elimelech, Vorstandsvorsitzender von Plus500, kommentiert:

 „Plus500 erzielte ein Rekord-Halbjahresergebnis, das deutlich die Markterwartungen übertraf. Weiterhin kommen neue Kunden hinzu und der Anteil von neuen und bereits aktiven Kunden aus stark regulierten Märkten wächst, wodurch der Konzern qualitativ hochwertige Kunden hinzugewinnt.“

 „Unsere erfolgreichen Marketingaktivitäten und Retention-Initiativen führten im zweiten Quartal 2017 zu einer Erhöhung der Anmeldungen von Neukunden, einer Reaktivierung von Bestandskunden und einem hohen Kundenhandelsniveau im ersten Halbjahr. Der Investment Trends Report brachte es auf den Punkt als er schrieb, dass Plus500 eine spürbare Verschiebung in der Branche verursacht hat, da CFDs nicht mehr länger nur die zweite Geige neben traditionell bevorzugten Spread-Betting-Produkten spielen.8

„Als führender Akteur in der Branche sind wir verpflichtet, allen unseren Kunden das umfassendste Produktangebot neben der Best-Practice-Regulierung zu bieten. Unsere Handelsplattform bietet daher allen unseren Kunden, jedweder Erfahrungslevels, einen Schutzmechanismus, um zu verhindern, dass sie mehr verlieren als ihr hinterlegtes Guthaben. Wir glauben, dass die derzeitigen regulatorischen Änderungen eine Reihe von Verhaltensregeln in allen europäischen Rechtsordnungen fördern werden, die eine nachhaltigere Industrie sicherstellen werden, in der wir weiterhin einer der Marktführer bleiben möchten.“

„Wir investieren weiter in die Verbesserung unserer Handelsplattform und in unserer Marke, während wir neue Wege für Wachstum erforschen. Diese Investitionen zusammen mit unserem hochflexiblen Geschäftsmodell wird es uns ermöglichen, weiteres Wachstum zu erzielen und gleichzeitig die Auswirkungen von regulatorischen Veränderungen zu bewältigen, die voraussichtlich im Jahr 2018 in Kraft treten werden.“

„Insgesamt sind unsere Erwartungen, dass wir mit der Fortsetzung der aktuellen Dynamik im Jahr 2017 ein starkes Wachstum im Jahresvergleich erzielen werden, von dem wir erwarten, dass wir es auch im Jahr 2018 weiter fortsetzen werden."

1 EBITDA – Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen auf Sachanlagen und Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände

2 Der Erlös je Aktie wurde auf der Grundlage der gewichteten durchschnittlichen Anzahl der ausgegebenen Stammaktien zum 30. Juni 2017 – 114.850.572

3 ARPU –   durchschnittlicher Erlös pro Kunde

4 AUAC –   durchschnittliche Akquise-Kosten pro Kunde

5 Operative Cash Conversion - Ertrag aus dem operativen Geschäft / EBITDA

6 Aktive Kunden – Kunden, die mindestens einen Trade mit realen finanziellen Einsatz während der Handelsperiode getätigt haben

7 Neukunden – Kunden, die ihren ersten Trade während der Handelsperiode getätigt haben

8 Investment Trends Leverage Trading Report veröffentlicht im Juni 2017
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.