Plunet unterstützt integriertes Translation Management mit SDL Trados Studio 2015 und memoQ 2015

(PresseBox) ( Berlin, )
Das Translation Management System Plunet BusinessManager unterstützt ab sofort die neuen Versionen SDL Trados Studio 2015 und Kilgray’s memoQ 2015. Plunet-Kunden können ab Plunet 6.2 auf die jeweils aktuelle Integration mit den CAT-Tools SDL Trados Studio 2015 und memoQ 2015 upgraden.

Die Plunet CAT-Integrationen bieten auch neue Funktionen, vor allem die Möglichkeit, CAT-Projektvorlagen als Standardvorlage zu definieren. Diese standardisierten Projekteinstellungen sind beim Anlegen neuer Übersetzungsprojekte nun automatisch ausgewählt. Die Standardvorlagen können entweder für einzelne Kunden oder systemweit festgelegt werden. Das spart Zeit und erhöht gleichzeitig die Prozesssicherheit des gesamten Projektes. Neben Translation Memories und Term-Datenbanken lassen sich nun mit memoQ Live Docs eine dritte komplexe Ressource in memoQ-Projekten in Plunet BusinessManager auswählen.

Die dynamischen Plunet-Integrationen mit den führenden Übersetzungs-Tools SDL Trados Studio und memoQ ermöglichen es, komplette Übersetzungsprojekte automatisiert anzulegen, zu steuern und zu überwachen. Hierbei bestechen die Plunet-Schnittstellen durch anwenderfreundliche Workflow-Automatisierung und umfangreicher Projekt-Synchronisierung in beiden Systemen. Systemsprünge gehören somit der Vergangenheit an und sämtliche projektrelevanten Informationen hat der Projektmanager stets zentral in Plunet parat.

Weiterführende Links Links

Plunet in LinkedIn

Plunet bei Twitter

Plunet in XING

Plunet in Facebook

Plunet in Google+
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.