Universal Debug Engine 3.3 ab sofort auch für Freescales MPC57xx- und STMicroelectronics SPC57x-Familie verfügbar

Praxiserprobte Debug-Lösung für neue Multicore Automotive MCUs

Universal Debug Engine 3.3 ab sofort auch für Freescales MPC57xx- und STMicroelectronics SPC57x-Familie verfügbar (PresseBox) ( Lauta, )
Eine aufgrund der frühen und engen Zusammenarbeit mit beiden Herstellern bereits ausgereifte und erprobte Test- und Debug-Lösung für die neuen MPC57xx-Automotive Multicore MUCs der Qorivva-Familie von Freescale und die SPC57x-Familie von STMicroelectronics bietet der autorisierte Toolpartner PLS Programmierbare Logik & Systeme ab sofort mit seiner Universal Debug Engine (UDE) Version 3.3 an.

Das nicht nur für die Entwicklungs- und Testphase, sondern auch für spätere Servicearbeiten im Feld geeignete Werkzeug erlaubt Anwendern unter anderem die Steuerung und Kontrolle der drei integrierten Power Architecture e200-Cores innerhalb einer Bedienoberfläche. Dabei können einzelne Cores oder der gesamte Baustein als Debug-Target ausgewählt werden. Unterstützt wird dies durch einen flexiblen Multi-Core Program-Loader, der das Laden von Programm-Code und Daten sowie Symbolinformationen getrennt für jeden Core ermöglicht.

Die Steuerung der Cores erfolgt über einen Multi-Core-Run-Control-Manager, der eine Definition von Core-Gruppen zulässt. Damit ist eine sehr flexible Kontrolle des Laufzeitverhaltens der komplexen Architektur auf C/C++-Ebene möglich.

Bei Bedarf können mit der UDE 3.3 auch Programme für den zusätzlich integrierten Security-Core entwickelt werden, der Anwendern den Erhalt der Systemintegrität ermöglicht und durch seine Flexibilität auch für künftige Anforderungen gerüstet ist.

Für anspruchsvolle Entwicklungsaufgaben steht Anwendern mit dem Universal Access Device 3+ (UAD3+) zusätzlich eine externe Trace-Hardware mit bis zu 4 GByte Speicher zur Verfügung. Neben der Fehlersuche dient das UAD3+ vor allem auch dem Profiling und der Code-Abdeckungsanalyse (Code Coverage) für Systemoptimierungen und der Softwarezertifizierung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.