Universal Debug Engine 2.4.12. unterstützt Programm-Trace unter Verwendung der Nexus-Schnittstelle

Erweiteter Support für ausgewählte PowerArchitecture(TM) Derivate von Freescale und STMicroelectronics

Universal Debug Engine 2.4.12. unterstützt Programm-Trace unter Verwendung der Nexus-Schnittstelle
(PresseBox) ( Lauta, )
Programm-Trace über die Nexus-Schnittstelle ermöglicht die von pls Programmierbare Logik & Systeme auf der electronica 2008 in Halle A6, Stand S02 präsentierte Universal Debug Engine (UDE) 2.4.12. Verfügbar ist diese Funktion in Kombination mit dem Universal Access Device 2+ von pls derzeit für die PowerArchitecture(TM) -Derivate MPC55xx und MPC56xx von Freescale sowie SPC56xx von ST Microelectronics.

Unterstützt wird ein 2, 4 oder bei den MCUs der MPC55xx-Familie sogar 12 Bit breiter Trace-Datenport mit bis zu 180 MHz Taktrate, wobei bis zu 1 Mega-Samples aufgezeichnet werden können. Bei einer Komprimierung der Trace-Daten direkt durch die Trace-Hardware entspricht dies einer mehrfachen Anzahl an Maschinenbefehlen. Jedes Sample kann darüber hinaus acht zusätzliche externe Hardwaresignale enthalten.

Die Aufzeichnung der Samples erfolgt synchron zur Nexus-Taktfrequenz. Dies ermöglicht eine optimale Nutzung des Trace-Speichers und anwendungsoptimierte Zeitstempel. Start und Stop der Aufzeichnung lassen sich über Pre-Trigger, Mid-Trigger, Post-Trigger oder Address-Trigger komfortabel steuern.

Das Trace-Window in der Bedienoberfläche bietet dem Entwickler einen direkten Link von den Trace-Samples zum zugehörigen Source-Code, die Anzeige der Programmlaufzeit auf Basis der Zeitstempel sowie umfangreiche Suchfunktionen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.