p.l.i. solutions - neue Benutzerschnittstellen der PEP-Software

PEP Mitarbeiter Self Service Portal Prozessablauf
(PresseBox) ( Verl, )
Mit zwei neuen Funktionen erweitert p.l.i. solutions den Funktionsumfang seiner Softwarelösungen zur Planung des Personaleinsatzes. Das Hauptaugenmerk liegt bei diesen Innovationen auf der Nutzerfreundlichkeit des Systems aus Sicht der Mitarbeiter. Ihre Mitarbeiter erhalten so schnell und einfach einen Überblick über alle sie persönlich betreffenden Informationen. Mehr noch: Mitarbeiter können persönliche Wünsche bezüglich des Einsatzes im System vermerken, die Sie berücksichtigen können, soweit die betrieblichen Abläufe dies gestatten. Auf diese Weise leisten Sie nicht nur einen Beitrag zur Steigerung der Zufriedenheit Ihrer Belegschaft, sondern auch zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Damit trägt p.l.i solutions der Erkenntnis Rechnung, dass die Optimierung des Personaleinsatzes deutlich mehr beinhaltet als eine optimal Nutzung der wertvollen Ressource Arbeitszeit. Optimale Leistungen setzen auch zufriedene Mitarbeiter voraus.

Das Mitarbeiter Self Service Portal

Das unter
http://www.pli-solutions.de/... vorgestellte Portal liefert jedem Mitarbeiter alle wichtigen Informationen auf einen Blick. Dazu gehören zunächst sämtliche Daten zu bereits geleisteten Arbeitszeiten sowie zur künftigen Einsatzplanung. Kurz gesagt: Jeder Ihrer Mitarbeiter kann sich hier darüber informieren, was er wann und wo zu erledigen hat. Darüber hinaus kann er über das Self Service Portal die gesamte Kommunikation mit der Personalabteilung beziehungsweise der Einsatzplanung abwickeln. Urlaubsanträge sowie Anträge auf einen Schicht- oder Arbeitsplatzwechsel können direkt online gestellt werden, ohne dass lästige Formulare ausgefüllt werden müssen. Die damit verbundenen Abläufe werden so erheblich beschleunigt, der bürokratische Aufwand in der Verwaltung sinkt spürbar.

Schichttausch online – eine innovative Idee

Manchmal bewährt es sich einfach, gute Ideen zu übernehmen. Zahlreiche Tauschbörsen im Internet haben sich als äußerst erfolgreich erwiesen. Was liegt näher, als diese Idee aufzugreifen und die Personaleinsatzplanung um eine Tauschbörse für Schichten zu erweitern? Selbstverständlich musste zu diesem Zweck die Funktionalität ein wenig erweitert werden: Anders als bei sonstigen Tauschbörsen genügt es hier nicht, wenn sich beide Tauschpartner einig sind. Die letzte Entscheidung liegt natürlich nach wie vor bei Ihnen als Arbeitgeber. Der Ablauf ist denkbar einfach: Ein Mitarbeiter gibt an, welche Schicht er gegen welche andere Schicht tauschen möchte. Das Schichttausch System schlägt daraufhin die infrage kommenden Tauschpartner vor, woraufhin der Mitarbeiter eine Tauschanfrage sendet. Der Einsatzplaner wird über diese Anfrage informiert und entscheidet, ob er sie freigibt oder ablehnt. Wird die Anfrage freigegeben, entscheidet der angefragte Mitarbeiter, ob er dem Tausch zustimmt. Abschließend werden alle Beteiligten per Email informiert. Näheres zu dieser Funktion finden Sie unter
http://www.pli-solutions.de/....

Flexibilität entscheidet!

Mit diesen neuen Funktionen schafft p.l.i solutions die Möglichkeit, Mitarbeiter auf direkte Weise in die Einsatzplanung einzubeziehen, soweit Ihre betrieblichen Belange dies ermöglichen. Aus zahlreichen Studien ist bekannt, dass flexible Arbeitszeitmodelle insbesondere für junge Fachkräfte in der Phase der Familiengründung ein wichtiges Auswahlkriterium bei der Entscheidung für einen Arbeitgeber sind. Binden Sie Leistungsträger langfristig an Ihr Unternehmen! Wir helfen Ihnen, den Fachkräftemangel zu managen!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.