PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 188744 (CANCOM Pironet AG & Co. KG)
  • CANCOM Pironet AG & Co. KG
  • Obenhauptstraße 12
  • 22335 Hamburg
  • https://www.cancom-pironet.de/
  • Ansprechpartner
  • Andrés Sieverding
  • +49 (221) 770-1224

Job AG bezieht IT-Infrastruktur künftig „aus der Steckdose“

Pironet NDH stellt Unternehmensnetz und -anwendungen im SaaS-Verfahren bereit

(PresseBox) (Köln, ) Mit der flexiblen und schnellstmöglichen Überlassung von Mitarbeitern sind Unternehmen aus der Personaldienstleistungsbranche für viele Personalentscheider ein unentbehrlicher Partner geworden. Die Job AG in Fulda hat sich für eine besonders anpassungsfähige IT-Lösung entschieden, die dem Geschäftsverlauf des Personaldienstleisters eng folgt und es ihm auf diese Weise ermöglicht, bei größtmöglicher Flexibilität maximale Kosten zu sparen. Die komplette ITK-Infrastruktur der Job AG wird von der Pironet NDH nach dem Software as a Service (SaaS)-Ansatz bereitgestellt. Zusätzlich werden bundesweit rund 70 Standorte der Job AG mit einem Corporate Network auf Basis der MPLS-Technologie vernetzt.

"Kaum eine andere Branche spiegelt das vorherrschende Geschäftsklima so direkt und zeitnah wie die unsere", erklärt Wigbert Biedenbach, Vorstandsvorsitzender der Job AG.

"Umso entscheidender ist es für uns, den Umfang unserer Informations- und Kommunikationstechnik an die jeweils aktuelle geschäftliche Entwicklung koppeln zu können." Heute greifen mehr als 300 Mitarbeiter der Job AG von ihren PCs und ThinClients aus auf eine spezielle Personalverwaltungssoftware sowie MS Office und Exchange zu, die im Rechenzentrum von Pironet NDH betrieben werden. Die Applikationen werden als Software-as-a-Service zur Verfügung gestellt und bedarfsgerecht pro Anwender und auf Monatsbasis abgerechnet. So kann der Personaldienstleister auch langfristig sicher kalkulieren und bezieht zudem alle ITK-Leistungen aus einer Hand.

Bis 2010 wird die Job AG die Anzahl der Standorte verdoppeln, für die sehr kurzfristig sämtliche Anwendungen und das Netz zur Verfügung stehen sollen. Die ambitionierten Wachstumsziele des Personaldienstleisters spielten eine wichtige Rolle bei der Auswahl des ITK-Outsourcing-Partners, der eine entsprechende Skalierbarkeit nachweisen musste: "Durch die Zentralisierung der Anwendungen im Rechenzentrum der Pironet NDH ist unser Projektpartner in der Lage, neue Standorte im Plug & Play-Verfahren anzuschließen und uns im Handumdrehen eine betriebsbereite Infrastruktur für beliebig viele Mitarbeiter zur Verfügung stellen", begründet Wigbert Biedenbach die Entscheidung für das Projektteam aus RVC Roland Vollmer Consulting und Pironet NDH.

Im Rahmen der Migration wurde die gesamte Anwendungslandschaft der Job AG, einschließlich der in knapp 70 Standorten lokal gespeicherten Anwenderdaten, in das Pironet NDH Datacenter überführt. "Gerade bei solch zeitkritischen und dynamischen Projekten sind mittelständisch aufgestellte Teams im Vorteil, die flexibel, schnell und auf Augenhöhe zum Kunden agieren", kommentiert Markus Diegelmann, Geschäftsführer bei RVC Roland Vollmer Consulting.

Für die Job AG ist das Outsourcing des Anwendungsbetriebs aber auch aus einem anderen Grund interessant: "Wir betreiben die Anwendungen auf Basis eines IT Service Managements nach ITIL", erklärt Udo Faulhaber, Vertriebsleiter ITK-Outsourcing der Pironet NDH. "So können auch mittelständische Unternehmen von einem professionellen Service-Management profitieren, das üblicherweise nur Großunternehmen vorbehalten ist."