PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 149893 (Pinger, Inc.)
  • Pinger, Inc.
  • South 2nd Street
  • 95112 San Jose
  • http://www.pinger.com
  • Ansprechpartner
  • Deike Haase
  • +49 (69) 256693-31

Pinger stellt mobilen Dienst zum weltweiten Versandt von Sprachnachrichten zu den Kosten eines Ortsgesprächs vor

Mit dem neuen Messaging Dienst können Mobilfunknutzer Sprachnachrichten an Mobiltelefone in über 20 Ländern schicken

(PresseBox) (San Jose, ) Pinger, Inc. stellte heute seinen neuen weltweit verfügbaren Instant Voice Messaging Dienst vor, mit dem jeder Mobilfunknutzer kostenlos Sprachnachrichten direkt an andere Nutzer oder Gruppen in über 20 Ländern schicken kann – und das zu den Kosten eines Ortsgespräches. Pinger stellt eine kostengünstige Alternative im Vergleich zu internationalen SMS dar, denn die Nutzer können persönliche Sprachnachrichten schicken, die bis zu fünf Minuten lang sind.

„Sogar diejenigen, die SMS gerne nutzen, sind oftmals frustriert, wenn sie das, was sie sagen möchten, in einer begrenzten Anzahl an Zeichen unterbringen sollen, und nicht einfach ihre Stimme nutzen können. Man kann eben nicht ‚Happy Birthday’ in einer SMS singen”, sagte Joe Sipher, Mitbegründer von Pinger. „Mit Pinger kann man eine einzige Sprachnachricht an Gruppen in der ganzen Welt oder seiner Heimatstadt schicken“.

Um Pinger zu nutzen, ruft man nur eine lokale Nummer an (in Deutschland ist das die 040 306 98 84 68) und gibt die Nummer der Person beziehungsweise der Personen ein, denen man eine Nachricht schicken möchte, und nimmt dann einfach die Nachricht auf. Der Empfänger erhält eine SMS, die ihn auffordert, eine lokale Nummer zu wählen, um die Nachricht abzuhören. Der Empfänger kann dann anschließend die Nachricht mit einem einfachen Knopfdruck beantworten oder sie weiterleiten.

Ein weiteres wichtiges Merkmal von Pinger ist die Stimmerkennung. Wenn man eine zweite Pinger-Nachricht an einen Empfänger verschickt, muss man nur noch den Namen sagen. Pinger hat sich die Nummer der Person gemerkt, man muss sie also nur einmal eingeben.

Pinger hat lokale Nummern in der ganzen Welt, sodass man auch im Ausland einfach nur die jeweilige lokale Nummer des Landes anrufen muss, in dem man sich befindet, um eine internationale Sprachnachricht zu versenden. Man muss sich keine Gedanken mehr über die Zeitzonen oder den verschiedenen Netzbetreibern mehr machen. Eine Liste der lokalen Nummern finden Sie auf der Pinger Website.

Pinger, Inc.

Pinger wurde auf der Vision gegründet, dass Sprachnachrichten so schnell, einfach und bequem wie SMS sein sollen. Mit dem zum Patent angemeldeten Pinger Service können Nutzer erstmalig Instant Voice Messages an fast jeden Nutzer schicken, egal, welchen Betreiber oder welches Mobiltelefon er nutzt. Pinger wurde 2005 von den ehemaligen Palm-Führungskräften Greg Woock und Joe Sipher gegründet, deren Vision es ist, einfache Produkte und Services zu entwickeln, die wirklich funktionieren. Pinger ist in Kalifornien ansässig und in privater Hand. Weitere Informationen finden Sie unter www.pinger.com.