KOMCOM NRW: Die PICTURE GmbH präsentiert neue Version ihrer webbasierten Prozessplattform

Prozessmanagement für die öffentliche Verwaltung

Die PICTURE GmbH auf der KOMCOM NRW (PresseBox) ( Münster, )
Münster / Essen, 23. März 2010. Die PICTURE GmbH zeigt auf der KOMCOM NRW am 23. und 24. März in Essen die neuen Funktionen ihrer Prozessplattform zur Unterstützung von Prozessmanagement in öffentlichen Verwaltungen. Die Prozessplattform wurde zur Beschreibung, Spezifikation und Optimierung von Verwaltungsprozessen entwickelt und ist als erstes und einziges Werkzeug dieser Art komplett webbasiert nutzbar. Die neue Version 2.5.2 bringt insbesondere Verbesserungen im Bereich Modellierung, Analyse und Export mit sich.
Mit der PICTURE-Prozessplattform werden von der Identifizierung und Erfassung von Prozessen über die Modellierung und Visualisierung bis zur Analyse alle Schritte des Prozessmanagements unterstützt. Sie bietet u.a. eine einfache Ablage und leichte Auffind-barkeit der erfassten Prozesse sowie eine schnelle Prozessvorschau. Die in Version 2.5.2 stark verbesserten Prozessfilter unterstützen den Benutzer bei der Suche, z. B. nach Organisationseinheiten, Produkten, Ressourcen oder frei zu vergebenden Stichwörtern.

Die PICTURE-Prozessplattform ist explizit auf die Domäne der öffentlichen Verwaltung zu-geschnitten und hat zum Ziel, durch einfache Bedienung und eine zugrunde liegende klare und verständliche Methodik Prozessmanagement in den anwendenden Organisationen in die Fläche zu tragen. Dabei liefert die PICTURE-Prozessplattform als einziges Prozess-management-Werkzeug semantische Modellierungselemente, die auf die Domäne der öffentlichen Verwaltung angepasst sind. Verständlichkeit, Konsistenz und Vergleichbarkeit von Modellen, auch in verwaltungsübergreifenden Kontexten wie der EU-Dienstleistungsrichtlinie werden so deutlich verbessert.

Leuchtturmprojekt Prozessregister Land Sachsen
Ebenfalls gezeigt wird das Prozessregister der PICTURE GmbH, das im Land Sachsen erfolgreich als Wissensplattform des Einheitlichen Ansprechpartners (EAP) im Einsatz ist. Der EAP kann somit Anfragen von Bürgern und Unternehmen schnell und kompetent be-antworten. Zu den dargestellten Informationen zählen insbesondere die im Prozess be-nötigten Dokumente, die beteiligten Behörden sowie gegebenenfalls entstehende Kosten, denn zur Niederlassung eines Immobilienmaklers müssen immerhin mehr als 20 Prozesse durchlaufen und mehr als 30 Formulare vorgelegt werden.
Vorträge zu aktuellen Projekten in NRW auf der KOMCOM
Abgerundet wird der Messeauftritt durch zwei Vorträge des Gründers und Geschäftsführers Dr. Lars Algermissen. Er spricht zum Thema „Prozessorientierte Haushaltskonsolidierung mit der PICTURE-Methode“ am Dienstag, 23. März, von 13.00 bis 13.45 Uhr, in Raum 7. Der Vortrag zu aktuellen Aktivitäten in NRW mit dem Titel „Das Prozessregister NRW – Ko-operatives Prozessmanagement mit der PICTURE-Methode“ findet am Mittwoch, 24. März, von 10.00 bis 10.45 Uhr, in Raum 6 statt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.