PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 525828 (Pickert & Partner GmbH)
  • Pickert & Partner GmbH
  • Händelstr. 10
  • 76327 Pfinztal
  • http://www.pickert.de
  • Ansprechpartner
  • Nilay Saresma
  • 0721 6652 320

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie lobt die hervorragende Innovationskraft der Pickert & Partner GmbH

Nach Einschätzung des Ministeriums hat die Pickert & Partner GmbH die Kraft und Fähigkeit unter Beweis gestellt, mit eigenem Personal weltweit wettbewerbsfähige Softwareprodukte zu entwickeln und in den Markt zu bringen

(PresseBox) (Pfinztal, ) Fachleute aus den Verbänden VDI und VDE haben im Auftrag des BMWi die Entwicklungs- und Forschungsarbeiten des mittelständischen Softwareherstellers Pickert & Partner aus Pfinztal begutachtet (www.pickert.de). Auslöser der Begutachtung war ein Förderantrag des Herstellers beim Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des Bundesministeriums. Nach den Förderrichtlinien werden nur Unternehmen unterstützt, die ein hohes Niveau bei Forschung und Innovation nachweisen und aus eigener Kraft in der Lage sind, die FuE-Ergebnisse zügig in marktwirksame Innovationen umzusetzen. Dabei muss die geleistete Innovation im weltweiten Maßstab wettbewerbsfähig sein.

Durch Leistungen aus dem Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) will das BMWi die mit Forschung und Entwicklung verbundenen technischen und wirtschaftlichen Risiken von technologiebasierten Projekten mindern. Im Projekt "Manufacturing Control and Monitoring" entwickelt die Pickert & Partner GmbH eine plattformunabhängige Softwarelösung für die Überwachung, Konfiguration und dynamische Steuerung von Produktionsanlagen. Das Produkt wird auch werksübergreifend Maschinen und Anlagen verbinden.

Unter dem Motto "Impulse für Wachstum" sollen die Innovationskraft der mittelständischen Unternehmen nachhaltig gefördert und ein Beitrag für deren Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit geleistet werden. Vorausgesetzt, dass die geförderten Produkte und Verfahren mit ihren Funktionen, Parametern oder Merkmalen die bisher verfügbaren deutlich übertreffen. Nach Einschätzung des BMWi ist dies beim Entwicklungsvorhaben der Pickert & Partner GmbH der Fall.