Durchsatzstark und wirtschaftlich: Hochlast-Lineartischserien für die schnelle und wiederholgenaue Positionierung in der industriellen Präzisionsautomatisierung

Powerful and economical: V-855 and V-857 high-load linear stage series for a fast and highly repeatable positioning in industrial precision automation. (Image: PI)
(PresseBox) ( Karlsruhe, )
Physik Instrumente (PI) erweitert sein Portfolio für die industrielle Präzisionsautomatisierung um die neuen Hochlast-Lineartischserien V-855 und V-857. Damit bietet PI kosteneffiziente Positioniersysteme für Bearbeitungs- und Inspektionsaufgaben, die hohe Geschwindigkeit und Wiederholgenauigkeit über lange Stellwege erfordern. Die Serien eignen sich u.a. für Anwendungen in der Elektronikfertigung und Mikromontage, für den Test von Sensoren oder den Einsatz bei Inkjet-Druckverfahren.

Das Design der Lineartische ist speziell für den industriellen Einsatz mit hohen Arbeitszyklen über lange Stellwege ausgerichtet: 3-Phasen-Linearmotoren und Kugelumlaufführungen ermöglichen dauerhafte Belastungen bis 1000 N, Beschleunigungen bis 5m/s² und Geschwindigkeiten bis 5000 mm/s.

Hochauflösende Linearencoder gewährleisten außerdem eine hohe Bahntreue, minimale Folgefehler und kurze Einschwingzeiten. Die kalibrierte bidirektionale Wiederholgenauigkeit der Lineartische beträgt ±0,5 µm.

Vielfältige Kombinationsmöglichkeiten und einfache Maschinenintegration

Für mehrachsige Anwendungen lassen sich die Lineartische einfach zu Gantry-Aufbauten kombinieren. Mit der optional erhältlichen Bewegungsplattform und dem dreifachen M6-Bohrraster können die Achsen individuell montiert werden. Aufgrund der schmalen Bauform von maximal 132 mm Breite können sie platzsparend in kompakte Maschinenaufbauten integriert werden.

Darüber hinaus sind die Linearmotortische so konzipiert, dass sie in Kombination mit weiteren Linearachsen zu leistungsstarken Gantry- oder Split-Bride-Systemen konfiguriert werden können.

Industriegerechte Ansteuerung

Für die Ansteuerung der V-855 und V-857 Lineartische bietet PI die Elektronik-Lösung G-901 bestehend aus ACS Motion Controller und Treibern für bis zu vier Achsen und integriertem Safe-Torque-Off-Modul (STO). Alternativ können ACS-Treiber, wie UDMpa in Verbindung mit dem ACS Motion Controller als Modullösungen für Ein- und Mehrachsanwendungen eingesetzt werden oder Steuerungslösungen von Drittanbietern genutzt werden.

Weiterführende Informationen unter:

PI YouTube Kanal
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.