Schaltschrankbau: Prozessanpassungen bringen signifikante Einsparungen

Schaltschrankbau: Prozessanpassungen bringen signifikante Einsparungen
(PresseBox) ( Blomberg, )
In einem partnerschaftlichen Ansatz bietet Phoenix Contact individuelle Beratungsleistungen zur Optimierung der Prozesskette im Schaltschrankbau. Dabei werden praxisorientierte Lean Production-Methoden zugrunde gelegt. Diese ermöglichen signifikante Einsparungen durch schnell umsetzbare Prozessveränderungen bei einem gleichzeitig geringen finanziellen Aufwand.

Die Beratung basiert auf jahrelanger Erfahrung mit den Methoden und beinhaltet ein umfangreiches Portfolio an Beratungsaktivitäten und Schulungen für die Mitarbeiter der Unternehmen. Denn die Herausforderungen von Schaltschrankbauern sind je nach Unternehmensgröße, Kundenbranchen und Projektanforderungen sehr unterschiedlich. So müssen auch die Maßnahmen für die Prozessoptimierung maßgeschneidert sein, um die jeweiligen Bedürfnisse ideal zu berücksichtigen.

Phoenix Contact führt die Aktivitäten gemeinsam mit den Mitarbeitern der Schaltschrankbauer durch, um die Methoden-Expertise mit dem Prozess-Know-how der Mitarbeiter zu verknüpfen. So konnten bereits bei zahlreichen Kunden in Workshops vor Ort die Prozesse gemeinsam gestaltet werden. Um ein passendes Konzept zu erarbeiten, kommen die Ansprechpartner von Phoenix Contact zu einem Erstbesuch inklusive Quick-Check zum Kunden in die Fertigung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.