Über zwei Millionen ScanSnaps verkauft

PFU feiert den weltweiten Erfolg der ScanSnap-Produktfamilie

Über zwei Millionen ScanSnaps verkauft (PresseBox) ( München, )
Die Fujitsu-Tochter PFU Imaging Solutions feiert den Verkauf des zweimillionsten Dokumentenscanners der ScanSnap-Serie. Dieses Absatzvolumen erreichte der Hersteller im Zeitraum zwischen Juli 2001 und Juni 2012.

Die Dokumentenscanner der ScanSnap-Serie, die für professionelle Endanwender entwickelt wurden, erzeugen aus Papierdokumenten blitzschnell per Knopfdruck PDF-Dokumente. Das erste ScanSnap-Modell mit der Bezeichnung ScanSnap fi-4110EOX" hatte PFU im Juli 2001 vorgestellt. Seitdem genießt PFU das Vertrauen von Kunden in aller Welt und erreichte bereits im Dezember 2009 die Absatzzahl von einer Million Geräten. Bis Mitte 2012 konnte PFU dann bereits insgesamt zwei Millionen Geräte der ScanSnap-Produktfamilie verkaufen.

PFU wird weiterhin daran arbeiten, die Bedürfnisse der Kunden genau zu erkennen, die ScanSnap-Serie weiter zu entwickeln und Produkte bereit zu stellen, die zum geschäftlichen Erfolg der Kunden beitragen. Ich möchte unseren Kunden auf der ganzen Welt meine Wertschätzung für ihr Vertrauen in unsere ScanSnap-Produktfamilie ausdrücken. Dokumente können genauso einfach digitalisiert werden wie ein Foto geknipst wird. Das macht das Leben sowohl beruflich als auch privat einfacher", sagt PFU President und CEO Kiyoshi Hasegawa. Es ist genau dieser Ansatz, der den Erfolg von ScanSnap bei unseren Kunden ausmacht und mit dem wir mittlerweile über zwei Millionen Geräte verkaufen konnten. Es freut mich außerordentlich, dass die ScanSnap-Serie eine so große Rolle im Umfeld unserer Kunden spielt."

Mehr Informationen zur ScanSnap-Serie finden Sie hier: www.scansnapit.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.