Memminger Firma Pfeifer spendet 1.000 Atemschutzmasken an Gesundheitswesen

(PresseBox) ( Memmingen, )
Die Schutzmasken des Typs FFP2 gehen an medizinische Einrichtungen in Memmingen. Die Verantwortlichen des örtlichem Gesundheitswesen zeigten sich bei der Übergabe zutiefst dankbar über die dringend benötigte Spende.

Wegen der Corona-Pandemie brauchen Krankenhäuser, Arztpraxen und Pflegeeinrichtungen zurzeit Atemschutzmasken und Desinfektionsmittel dringender denn je. Daher hat sich die Firma Pfeifer Seil- und Hebetechnik GmbH aus Memmingen dazu entschlossen, einen Teil ihres Schutzmaskenbestands an das örtliche Gesundheitswesen zu spenden. Insgesamt 1.000 Masken des Typs FFP2, die normalerweise für betriebliche Zwecke genutzt werden, werden nun an medizinische Einrichtungen in der Stadt verteilt.

„Solidarität ist uns wichtig“

„In Krisenzeiten müssen wir als Gesellschaft zusammenhalten. Solidarität und Nachbarschaftshilfe sind uns sehr wichtig“, betont Firmeninhaber Gerhard Pfeifer. „Die Schutzmasken werden zurzeit im Gesundheitswesen dringender benötigt. Daher haben wir unsere Bestände geprüft und sind zu dem Schluss gekommen, dass wir einen großen Teil unserer Masken aktuell entbehren können. Wir sind froh, auf diese Weise einen Beitrag zum Schutz der Bevölkerung und zur Bekämpfung des Coronavirus beitragen zu können.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.