Jahresrückblick 2018: Größter Auftrag der Firmengeschichte

Jahresrückblick 2018: Größter Auftrag der Firmengeschichte (PresseBox) ( Memmingen, )
Das Jahr 2018 hat PFEIFER vielfältig gefordert und vor neue Aufgaben gestellt. Nachdem sich die Firmengruppe im Vorjahr international neu organisiert hatte, ging es in diesem Jahr darum, die inhaltliche Ausrichtung der neugeschaffenen Divisionen auszugestalten und Strategiekonzepte zukunftsfähig weiterzuentwickeln. Mit Erfolg.

So konnte beispielsweise die Division PFEIFER Structures ihre positive Entwicklung auf dem nordamerikanischen Markt, im Mittleren Osten sowie in Asien im Bereich der Leichtbau Architektur weiter ausbauen. Zudem erhielt sie den Zuschlag für den größten Auftrag in der Firmenhistorie: die Überdachung eines großen Stadion-Neubaus in den USA. Auch Dank weiterer neuer Aufträge hat das Projektgeschäft von PFEIFER 2018 damit ein historisches Hoch erreicht.

Zuwächse dank guter Baukonjunktur

Der guten Baukonjunktur geschuldet verliefen die vergangenen zwölf Monate auch in anderen PFEIFER-Geschäftsbereichen sehr erfreulich. So konnten beispielsweise in der Division Seil- und Hebetechnik erhebliche Zuwächse im baurelevanten Produktsortiment realisiert werden.

Gleichzeitig hat das Traditionsunternehmen die Digitalisierung seiner Produkte weiter vorangetrieben und beispielsweise das neue Service-System PFEIFER P-PLUS im Markt präsentiert. Weitere Produktneuheiten und Innovationen wie der PFEIFER-Hybridbeam® oder das neue Seil- und Zugstabsystem UMIX wurden ebenfalls im Markt eingeführt und werden auch auf den großen Baumessen im Jahr 2019 einem breiten Publikum präsentiert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.