Fujikura A-Serie (AG2, AP2, AG4, AP4)

Fast kein Offset Drift über Jahre

Fujikura A-Serie (AG2, AP2, AG4, AP4) (PresseBox) ( Zürich, )
Piezoresistive MEMS Drucksensoren haben bekanntlich den Effekt dass sie über längere Zeit, aus Technologischen Gründen, einen Offset Drift aufweisen. Um die beste Performance zu erreichen, sollte deshalb der Offset nach der Bestückung und je nach Applikation über den Produktlebenszyklus neu abgeglichen werden. In manchen Applikation ist dies kein Problem. In einem bestimmten Betriebszustand ist der Druck bekannt und so kann über die Software der Offset automatisch korrigiert werden. Bei anderen Endprodukten ist ein Serviceinterwall definiert, innerhalb dieser Zeit wird ein Kalibration durchgeführt um die Spezifikation sicherzustellen. Es gibt aber auch Anwendungen bei denen über den gesamten Lebenszyklus kein Offset Abgleich möglich ist. Hier muss der Offset Drift über die Jahre bei der Genauigkeits- bzw. Fehlerberechnung berücksichtig werden. Viele Hersteller geben diese Daten weder im Datenblatt noch auf Anfrage an – dies aus unterschiedlichen Gründen. Bei der Fujikura A-Series die 2014 lanciert wurde, zeigen nun die Langzeitdaten, dass die Sensoren fast keinen Offset Drift mehr aufweisen. Das ist ein Novum bei den piezoresistiven MEMS Drucksensoren und bring Vorteile und Kostenersparnisse bei viele Applikation.    

Produkt Details
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.