PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 497943 (Peter Huber Kältemaschinenbau AG)
  • Peter Huber Kältemaschinenbau AG
  • Werner-von-Siemens-Str. 1
  • 77656 Offenburg
  • http://www.huber-online.com
  • Ansprechpartner
  • Michael Sauer
  • +49 (781) 9603-289

Optimierte Wärmeübertragung

Die Thermodynamik von Huber-Unistaten ermöglicht höhere Reinheitsgrade und verbesserte Ausbringungsmengen bei chemischen Prozessen

(PresseBox) (Offenburg, ) Unistat-Temperiersysteme von Huber erreichen Abkühlgeschwindigkeiten von mehreren hundert Kelvin pro Stunde. Nicht zuletzt deshalb, haben sich Unistate bei der Temperierung von Reaktionsgefäßen etabliert. Denn beim Entstehen von endo- oder exothermen Reaktionen ist die Dynamik des Temperiersystems maßgeblich für die Prozessstabilität verantwortlich. Eine genaue Temperaturregelung, ohne Über- oder Unterschwingen, verhilft zu höheren Reinheitsgraden und höherer Ausbringungsmenge. Eine Schlüsselfunktion hat dabei die Wärmeübertragung. Um optimale Werte zu erzielen, generieren die Umwälzpumpen der Unistate hohe Durchflussmengen bei niedrigem Pumpendruck. So kann die Wärme- und Kälteenergie sehr effektiv zur Anwendung transportiert werden. Bei allen Unistaten verbessern deshalb große Pumpenanschlüsse und Leitungsquerschnitte den Durchfluss und minimieren interne Druckverluste. Das hat einen signifikanten Einfluss auf die Wärmeübertragung und ergibt bei unveränderter Kälte- und Heizleistung eine verbesserte Prozesskontrolle und schnellere Reaktionszeiten. Alle Unistate sind mit Pumpenanschlüssen M24 x 1.5 ausgestattet. Bei den Tischmodellen werden serienmäßig M16 x 1 Adapter mitgeliefert, so dass bereits vorhandene Anschlüsse und Schläuche ohne Modifikation weiter verwendet werden können.

Weitere Informationen auf www.huber-online.com, im aktuellen Katalog oder unter Telefon +49 (0) 781 9603-0.

Website Promotion

Peter Huber Kältemaschinenbau AG

Die Peter Huber Kältemaschinenbau wurde 1968 von Peter Huber als einer der ersten Meisterbetriebe im Kälteanlagenbauer-Handwerk gegründet und ist seit 1984 GmbH im Familienbesitz. Huber beschäftigt ca. 240 Mitarbeiter, davon 8 Kälteanlagenbauermeister. Weltweit arbeiten mehr als 120.000 Huber-Temperiergeräte in den Bereichen Maschinenbau, Labor und Technikum.

Seit der Unternehmensgründung hat Huber den Markt mit zahlreichen Produktinnovationen geprägt. Die Einführung der Unistat®-Technologie im Jahr 1989 hat die Temperiertechnik revolutioniert. Bis heute sind Unistate® tonangebend wenn es um hochdynamische Temperierprozesse geht.

2011 wurde Huber bereits zum dritten Mal in Folge mit dem Gütesiegel TOP 100 ausgezeichnet und errang zudem den 1. Platz in der Kategorie "Innovationsklima". Das Unternehmen zählt damit zu den 100 innovativsten mittelständischen Unternehmen in Deutschland.