UIQ Technology managt Entwicklung seiner offenen Softwareplattform für Handys der nächsten Generation mit Perforce

Wokingham, UK, (PresseBox) - UIQ Technology AB, ein unabhängiger Softwareanbieter für Hersteller von Mobiltelefonen, nutzt das leistungsstarke Software-Konfigurationsmanagement-system (SCM) Perforce zu Versionierung und Management seiner Quellcode-Dateien und Dokumentationen. Nach Aussage des Unternehmens spielt Perforce eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung von UIQ 3.1, der neuesten Version der offenen Softwareplattform des Anbieters. UIQ wird in zahlreichen marktführenden Smartphones wie dem neuen RIZR Z8 von Motorola oder W960i von Sony Ericsson verwendet. UIQ wird mit einer Integration zu Symbian OS ausgeliefert und ist für den Einsatz mit dem Betriebssystem getestet.

„Mit dem SCM-System Perforce konnten wir während der rasanten Entwicklung der Smartphone-Technologie die Kontrolle behalten“, so Jonas Lindeborg, VP Software Development. „Perforce liefert uns ein schnelles, zuverlässiges und skalierbares Managementsystem für unsere UIQ-Codebasis.“

An der Entwicklung und Wartung der UIQ-Plattform sind über 200 Softwareingenieure beteiligt. Das Volumen des UIQ-Quellcodes ist sehr umfangreich und besteht aus einer ganzen Reihe aktiv genutzter Entwicklungspfade einschließlich aktueller und zukünftiger Releases, aber auch früherer Versionen, die für Smartphones älterer Bauart weiter gepflegt werden.

Die Perforce-Architektur ermöglicht allen an der UIQ-Plattform Mitwirkenden eine enge Zusammenarbeit. Zum Beispiel nutzt UIQ Technology Perforce zum Speichern der Dokumentation parallel zum Quellcode. Darüber hinaus unterstützt Perforce verteilte Entwicklungsaktivitäten. Die Anwender erhalten sicheren Zugang zu Perforce über VPN, egal ob von unterwegs oder vom Hauptsitz des Unternehmens in Ronneby in Schweden aus.

„Mit den Perforce-Funktionalitäten zum Verzweigen und Zusammenführen von Entwicklungspfaden können unsere Entwickler den Quellcode zuerst in ihrem persönlichen Arbeitsbereich auf Herz und Nieren prüfen, bevor sie ihn auf den Server aufspielen und damit ihren Kollegen zur Nutzung zur Verfügung stellen. Das unterstützt unseren Integrationsprozess im Testsystem“, so Jonas Lindeborg weiter.

Von besonderer Bedeutung für UIQ Technology ist die Unterstützung so genannter Atomic Change-Transaktionen sowie das effiziente Verzweigen multipler Entwicklungspfade durch Perforce. Atomic Changelists garantieren die Integrität von Änderungen, die an einer Vielzahl von Dateien vorgenommen werden. Mit dem Inter-File Branching™-System von Perforce lassen sich viele Tausend Dateien verzweigen und zusammenführen. Durch diese Features ist UIQ in der Lage, eine große Anzahl an Entwicklungspfaden gleichzeitig zu managen. Indem die Integrität der Code-Basis sicher gestellt wird, lassen sich neue Produkte schneller auf den Markt bringen.

Das SCM-System Perforce

Als preisgekröntes Hochleistungssystem für das Software-Konfigurationsmanagement versetzt Perforce kleine und große Unternehmen in die Lage, ihre Software-Entwicklung lückenlos nachzuverfolgen und strukturiert zu managen. Die Lösung unterstützt eine Vielzahl unterschiedlicher Betriebssysteme und ist gleichermaßen einfach zu installieren, zu erlernen und zu administrieren. Perforce bietet eine Reihe wegweisender Leistungsmerkmale, um auf diverse Standorte verteilte Entwicklungsvorhaben gezielt und kontrolliert zum Erfolg zu führen: Das SCM-System gruppiert umfangreiche Aktualisierungen in so genannten Atomic Changes und bietet die Option, parallel an gleichen Objekten zu arbeiten und eine Vielzahl von Versionen ein und derselben Software intelligent per Inter-File-Branching zu verwalten.


UIQ Technology

UIQ Technology AB ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen von Sony Ericsson Mobile Communications AB. UIQ Technology entwickelt die offene Softwareplattform UIQ und lizenziert sie an führende Hersteller von Mobiltelefonen. Die flexible und anpassbare Benutzeroberfläche und Entwicklungsplattform wird mit einer Integration zu Symbian OS ausgeliefert und ist für den Einsatz mit dem branchenweit führenden Standard-Betriebssystem für Mobiltelefone getestet.

Perforce Software

Perforce Software, Inc., entwickelt und vertreibt das schnelle Softwarekonfigurationsmanagement (SCM)-System Perforce und bietet entsprechende Support-Leistungen an. Gegründet 1995, vertreibt das Unternehmen mit Hauptsitz in Alameda, Kalifornien, Perforce weltweit und verfügt über Niederlassungen in Europa, Japan, Indien und Australien. Der Kundenkreis umfasst neben Herstellern von Softwareanwendungen auch Firmen diverser anderer Branchen wie etwa Entwickler von Spielesoftware, Elektronik- und Pharmaunternehmen sowie Finanzdienstleister.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Software":

Wie mobile digitale Arbeitsplätze die Produktivität erhöhen

Mit­ar­bei­ter mit ei­nem mo­der­nen di­gi­ta­len Ar­beits­platz und ei­nem fle­xi­b­len mo­bi­len Zu­griff auf not­wen­di­ge An­wen­dun­gen stei­gern nicht nur die per­sön­li­che Pro­duk­ti­vi­tät, son­dern ver­wen­den auch we­ni­ger Zeit für die Er­le­di­gung ma­nu­el­ler Pro­zes­se, so zwei Kern­aus­sa­gen ei­ner welt­wei­ten Stu­die von For­bes In­sights im Auf­trag von VM­wa­re.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.