PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 723277 (Perforce Software)
  • Perforce Software
  • West Forest Gate, Wellington Road, Wokingham
  • RG402AQ Berks
  • https://www.perforce.com
  • Ansprechpartner
  • Marcus Ehrenwirth
  • +49 (821) 44480-0

Perforce bietet vollständige Unity-Integration mit P4Connect

Open-Source-Tool optimiert Workflows zwischen zwei der beliebtesten Entwicklertools der Spielebranche

(PresseBox) (Wokingham, UK, ) .
- P4Conntect integriert Unity und Perforce für schnellere plattformübergreifende Entwicklung, optimierte Workflows und bessere Zusammenarbeit
- Alle Perforce-Produkte sind kostenlos für bis zu 20 Anwender. Auch P4Connect ist kostenlos und erfordert keine Unity-Pro- oder Team-Unity-Lizenz
- Der Quellcode zu P4Connect ist über Perforce Workshop verfügbar und ermöglicht es Anwendern, an der kontinuierlichen Weiterentwicklung teilzuhaben

Perforce Software hat seine Versionsmanagementengine, P4D, mit der führenden Spieleentwicklungsplattform Unity® integriert. Mit P4Connect stehen die leistungsstarken Versionierungsfunktionalitäten von Perforce auch in der Unity-Plattform zur Verfügung. Spieleentwicklungsunternehmen können dadurch ihre Entwicklungsabläufe deutlich beschleunigen und ihre digitalen Assets besser schützen. P4Connect kann kostenlos aus dem Unity Store oder über die Perforce-Website heruntergeladen werden. Der Quellcode des Tools ist im Open-Source-Workshop von Perforce abrufbar.

Best-of-Breed: Spiele- und Versionierungs-Engines im Tandem

Unity ist eine flexible und hochleistungsfähige Engine mit Editor, die von Entwicklern und Designern zur Erstellung von Spielen und Anwendungen auf verschiedenen Plattformen verwendet wird. P4Connect bettet die Perforce-Versionierungsengine P4D in Unitys Entwicklungsumgebung ein. Dadurch erhalten Anwender über die Unity-Oberfläche direkten Zugriff auf wichtige Versionierungsfunktionalitäten - wie Code- und Asset-Management, Änderungshistorie oder Automatisierung - inklusive Kontextmenüs. Durch die Integration der in der Spieleindustrie am meisten verbreiteten plattformübergreifenden Entwicklungssoftware und einer Lösung für Versionsmanagement können Tausende von Spielestudios - von Indie-Entwicklern bis zu den größten Spieleunternehmen - ihre Produktivität erhöhen und die Zusammenarbeit im Team verbessern.

Kostenlos für kleine Spielestudios und Bildungseinrichtungen

Durch das Perforce 20/20-Programm profitieren Indie-Entwickler und kleine Studios von derselben Versionierungsengine wie die führenden AAA-Studios, ohne dafür zahlen zu müssen. Das Programm beinhaltet zudem telefonischen Zugang zum preisgekrönten Perforce-Techniksupport. Darüber hinaus bietet Perforce kostenlose Lizenzen für Bildungseinrichtungen, die von führenden akademischen Einrichtungen weltweit, z. B. von der Academy of Art University, der Academy of Design oder Objectif 3D, genutzt werden.

Entwickler können P4Connect ab sofort nutzen und benötigen dafür keine Unity®-Pro- oder Team-Unity®-Lizenz.

"Wir möchten die nächste Generation von Spieleentwicklern unterstützen und geben ihnen hierfür die Grundlage, die sie für das Management und den Schutz ihrer digitalen Assets von Beginn an benötigen", so Christopher Seiwald, Gründer und CEO von Perforce Software. "Ob Indie-Studios oder AAA-Marktführer - unsere Kunden werden mit P4Connect eine erhebliche Verbesserung in ihren Abläufen feststellen. Mit Hilfe des Tools können sie ihre Zeit auf das verwenden, worin sie am besten sind - die Spieleentwicklung, nicht das Management von Werkzeugen und Workflows."

Quelloffen und sofort verfügbar

Perforce stellt P4Connect als Open-Source-Lösung zur Verfügung, die über Perforce Workshop abrufbar ist. Dort kann auch die Spiele-Community zusammen mit Perforce zur Weiterentwicklung des Plugins beitragen.

P4Connect kann unter folgendem Link http://www.perforce.com/downloads/free/p4connect heruntergeladen werden.

 

Website Promotion

Perforce Software

Perforce bietet eine der branchenweit innovativsten Plattformen für Versionsmanagement und Collaboration. Perforce schützt das wertvolle geistige Eigentum seiner Kunden und ermöglicht es Teams, zusammenzuarbeiten, ohne dass Datei-Konflikte entstehen. Die Lösung verwaltet dabei alle Assets beliebigen Typs: von Quellcode über industrielle Designs bis hin zu Geschäftsdokumenten. Die Technologie des Unternehmens zeichnet sich durch die Fähigkeit aus, große Mengen an binärem Content verwalten zu können und gleichzeitig skalierbar genug zu sein, um auch weltweit verteilte Teams zu unterstützen - für Unternehmen eine entscheidende Voraussetzung, um mit Continuous-Delivery-Methoden bessere Produkte in kürzerer Zeit herstellen zu können. Laut einer unabhängigen Studie können Unternehmen, die auf Perforce migrieren, die Produktivität ihrer Entwickler um bis zu 15 Prozent erhöhen und ihre Produkte um bis zu 25 Prozent schneller veröffentlichen. Über 10.500 Kunden arbeiten mit Perforce, von Start-Ups bis hin zu einigen der weltweit innovativsten und bedeutendsten Marken wie Samsung, NVIDIA, SAP, Pixar, National Instruments, Salesforce.com und die New Yorker Börse. Alle Perforce-Produkte sowie der Zugang zum preisgekrönten technischen Support von Perforce sind für bis zu 20 Anwender kostenlos. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Alameda im US-Bundesstaat Kalifornien, unterhält Niederlassungen in Großbritannien, Kanada und Australien und arbeitet mit Vertriebspartnern auf der ganzen Welt zusammen. Weitere Informationen sind unter www.perforce.com erhältlich.