Bei SEW-EURODRIVE wachsen IT Strukturen zusammen

Das zertifizierte Subsystem DEXICON für SAP ERP von PCS wird bei SEW-EURODRIVE jetzt grenzübergreifend genutzt

Die Drive Academy  von SEW (PresseBox) ( München, )
Seit vielen Jahren setzt SEW-EURODRIVE bereits auf die Sub-systemlösung DEXICON für SAP R/3 bzw. SAP ERP von PCS. So sind seit 1993 mehr als 200 Terminals und Leser von PCS im Einsatz.

Auf Grund der Historie waren bis zum Sommer 2007 zwei ge-trennt verwaltete Systeme in Deutschland (DEXICON ACCESS in Bruchsal) bzw. Frankreich (DEXICON Classic in Haguenau) im Einsatz. Die globale Ausrichtung des Unternehmens erfordert heute möglichst schlanke und weltweit verfügbare IT Strukturen, so dass im August 2007 die Entscheidung getroffen wurde, parallel zu dem in Bruchsal beheimateten SAP System eine ebenso zentrale, aber international verfügbare Subsystemlösung für die Zeiterfassung und Zutrittskontrolle zu realisieren. Nach erfolgreicher Umstellung auf SAP ERP 6.0 im September 2007- wurden wenige Tage später die Installationen von DEXICON in Deutschland und Frankreich konsolidiert, das Subsystem auf den aktuellen Stand DEXICON Enterprise (Release 3.1) migriert und gleichzeitig die Lizenz des Unternehmens auf bis zu 10.000 Stammsätze erhöht.

Mit diesem Schritt ist SEW-EURODRIVE nun gerüstet, die Funktionalität der Zeiterfassung und Zutrittskontrolle zentral zu verwalten und global zu nutzen. Standortübergreifende Bu-chungen in der Zeiterfassung und eine flexible, uneinge-schränkte Nutzung der Zutrittskontrolle über Ländergrenzen hinweg weisen den Weg und bieten einen Mehrwert durch das Subsystem DEXICON Enterprise, den ein weltweit operierender Marktführer erwarten darf.

SEW-EURODRIVE, das ist Bewegung, Tradition, Innovation, Qualität und Service. Denn SEW bewegt nicht nur unzählige Förderbänder, Getränkeabfüllanlagen, Dächer von Sportstadien, Kieswerke, Montagelinien, Prozesse in der chemischen Industrie, das Gepäck in Flughäfen oder Passagiere selbst auf Rolltreppen; nein SEW bewegt auch sich selbst - Stillstand gibt es nicht! Jeden Tag sind fast 500 Forscher und Entwickler dabei die Zukunft der Antriebsautomatisierung zu erfinden und dabei noch ein bisschen besser zu machen. Insgesamt bewegen sich weltweit rund 12.000 Mitarbeiter um die Aufgaben zu lösen und Prozesse zu optimieren. So hat sich SEW-EURODRIVE in seiner Geschichte zu einem der Marktführer in der Branche der Antriebsautomatisierung mit einem Umsatz von rund 1.5 Mrd. € entwickelt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.