Strategische Partnerschaft zwischen PAYONE und Boniversum stellt zusätzliche Bonitätsinformationen in Echtzeit zur Verfügung

xPM_Header_Boniversum_658x525.png.pagespeed.ic.pA2EKVribF.png (PresseBox) ( Kiel, )
Im Zuge der langjährigen Partnerschaft mit der Creditreform, hat PAYONE die Risk-Checks der Creditreform Boniversum GmbH in sein Portfolio aufgenommen. Zukünftig bietet PAYONE Händlern zusätzliche Risk-Checks von Boniversum an, um Bonitäts-Prognosen für Händler noch zuverlässiger zu gestalten. Boniversum, ein Unternehmen der Creditreform AG, bietet Händlern moderne Bonitätsprodukte, Komplettlösungen, Beratungsleistungen, technologische Expertise und umfangreiche Datenanalysen.

Mittels der Aufnahme der Boniversum Risk-Checks erweitert der Payment Service Provider sein Leistungsspektrum um weitere Bonitätsinformationen, die über PAYONE automatisiert und in Echtzeit für die Händler zur Verfügung stehen. Kombiniert mit der Abwicklung sämtlicher Zahlungsprozesse durch den Zahlungsdienstleister PAYONE profitiert der Händler von einer umfassenden Aufwandsabnahme mit größter Sicherheit. Insgesamt bietet PAYONE seinen Händlern drei Optionen des Boniversum Risk-Checks: Die postalische Adressvalidierung, die Adressvalidierung mit Premium-Identifizierung oder den neuen Score Verita Premium Ident S inklusive Adressvalidierung, Premium-Identifizierung und Sonderadressen. Mithilfe der Adressvalidierung überprüft Boniversum neue oder bestehende Adressen, gibt bei Schreibfehlern die Adresse korrigiert zurück und empfiehlt bei unbekannten Adressen eine Überprüfung. So beugt PAYONE mit der neuen Partnerschaft Betrugsversuchen oder unnötigen Retouren nun noch intensiver vor. Die Identifizierung stellt fest, ob angefragte Endkunden bereits in der Datenbank von Boniversum oder Creditreform bekannt sind und überprüft Personen, Haushalte oder Gebäude. Das Verita Premium Ident S Paket bietet dem Händler eine Bonitätsprüfung von B2C Kunden, eine Adressvalidierung sowie eine Prüfung auf Sonderadressen wie JVA, Krankenhäuser, Gastronomie und weiteren Kategorien.

„Dank der Erweiterung unseres Portfolios profitieren unsere Händler von noch sichereren Bonitäts-Prognosen“, so Clemens Riemer, Head of Product Management bei PAYONE. Weiter kommentiert er: „Aufgrund der neuen, unterschiedlichen Paket-Optionen können wir unser Leistungen sehr individuell an die Bedürfnisse der Händler anpassen und diese optimal unterstützen.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.