PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 585801 (Patrick Schaab PR GmbH)
  • Patrick Schaab PR GmbH
  • Luisenstraße 88
  • 53721 Siegburg
  • http://www.schaab-pr.de
  • Ansprechpartner
  • Evelyn Stolberg
  • +49 (2241) 25288-23

Sonderheft „Die Junge Wirtschaft + Azubi-Atlas“ erschienen

„Popstars“–Juror Detlef D! Soost rät: Ausbildung unbedingt durchziehen!

(PresseBox) (Siegburg, ) Er ist derjenige, der aus Jugendlichen echte "Popstars" macht. ProSieben-Juror und Moderator Detlef D! Soost weiß: "Viele junge Menschen können über sich hinauswachsen, wenn man sie nur unterstützt und fördert." Das gilt erst recht beim Thema Ausbildung. In der neuen Ausgabe der IHK-Sonderpublikation "Die Junge Wirtschaft + Azubi-Atlas" gibt der erfolgreiche Choreograf und Moderator daher Tipps für einen gelungenen Berufsstart.

Ganzer Einsatz für eine erfolgreiche Ausbildung

Der Berliner hat vor seiner Karriere im Showgeschäft eine Ausbildung als Werkzeugmechaniker absolviert: "Diese Ausbildung hätte mir den Lebensunterhalt gesichert, wenn es mit der Tanzkarriere doch nicht geklappt hätte." Inzwischen leitete Soost selbst mehrere Unternehmen und bildet auch aus.

Praktisches Wendeheft

Das Wendeheft "Die Junge Wirtschaft + Azubi-Atlas" ist eine Initiative der IHK Bonn/Rhein-Sieg und wird von der Kommunikationsagentur Patrick Schaab PR GmbH herausgegeben. Mit Tipps zum Berufseinstieg und Erfahrungsberichten von Auszubildenden erhalten die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen wichtige Informationen für ihre persönliche Planung. Außerdem finden die jungen Leser eine Auflistung regionaler Ausbildungsunternehmen - übersichtlich nach Berufen sortiert. Das Heft wird direkt in den Schulklassen der Region Bonn/Rhein-Sieg verteilt und liegt in der IHK Bonn/Rhein-Sieg sowie im BIZ Bonn aus.

2.000 druckfrische Exemplare bei Ausbildungsbörse verteilt

Wie gut das Heft beim Publikum ankommt, konnte Patrick Schaab, Inhaber der gleichnamigen Kommunikationsagentur, aktuell bei einer Ausbildungsbörse in der Bonner Beethovenhalle feststellen. "Die 2.000 Exemplare, die ich dabeihatte, waren nach wenigen Stunden komplett verteilt. Es hat mich gefreut zu sehen, wie gut das Magazin bei der Zielgruppe ankommt", so Patrick Schaab.

Übrigens: auf www.azubi-atlas.de sind die Inhalte des Hefts und vieles mehr ab sofort auch online zu finden. Und auf www.facebook.com/AzubiAtlas können sich junge Leute über Themen wie Ausbildung, Bewerbung und Lehrstellenmarkt im größten Sozialen Netzwerk Deutschlands austauschen.