Techniker Krankenkasse startet Auslandskrankenversicherung mit PassportCard

Durch die Kooperation mit PassportCard schließt die Techniker Krankenkasse eine strategische Lücke.
(PresseBox) ( Hamburg, )
Die Techniker Krankenkasse (TK) bietet ab sofort ihren Firmenkunden, deren Mitarbeiter für längere Zeit im Ausland leben und arbeiten, die Auslandskrankenversicherung von PassportCard an. Das neue Versicherungsprodukt mit der roten Versicherungskarte richtet sich daher an die international agierenden Arbeitgeber. Mit der roten PassportCard nutzen deren Mitarbeiter das deutschsprachige 24/7-Service- und Notfallzentrum und müssen für Behandlungen nicht in Vorkasse gehen. Auch chronische Krankheiten und komplizierte Behandlungen sind mit der PassportCard gedeckt.

Jürgen Heidenreich, vom Firmenkundenvertrieb der TK: „Wir als TK können mit PassportCard unseren Kunden eine komfortable Zahlungsmethode bei Gesundheitskosten im Ausland anbieten, denn man bezahlt direkt mit der PassportCard wie mit seiner TK Gesundheitskarte zu Hause in Deutschland.“

Matthias Hentschke, Vertriebsdirektor von PassportCard Deutschland GmbH erklärt dazu: „Wenn es um das Thema Mitarbeitertätigkeit im Ausland geht, sind wir eine logische Ergänzung für das Angebot der TK Firmenkunden und den Schutz der Mitarbeiter. Außerdem können wir künftig unseren ausländischen Kunden mit der englischsprachigen Kundenbetreuung der TK einen Partner auf höchstem Dienstleistungsniveau für die Mitarbeiter bieten, die nach Deutschland kommen.“

Über die Techniker Krankenkasse

Die TK ist die größte gesetzliche Krankenkasse in Deutschland mit mehr als 10 Millionen Versicherten. Sie ist bekannt für ausgezeichneten Kundenservice („Beste Krankenkasse Deutschlands“ laut Krankenkassentest Focus-Money) und innovative digitale Angebote. www.tk.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.