Neue Version von PAROC® Calculus verfügbar

PAROC hat das Berechnungsprogramm für wärmetechnische Kalkulationen überarbeitet und bietet ab sofort mehr Funktionen / Die Software wurde für Tablets und Smartphones optimiert

(PresseBox) ( Hamburg, )
Das Update vereinfacht die verschiedensten Berechnungen für die Bereiche Technische Gebäudeausrüstung, Prozessindustrie und weitere industrielle Anwendungen. Anwender können mit ausgewählten Parametern Wärmeverluste, Oberflächentemperaturen und wirtschaftliche Dämmdicken berechnen. Durch Kombination ausgewählter Faktoren können zusätzlich mögliche Einsparpotenziale aufgezeigt werden. PAROC Calculus ermöglicht, Wärmeverluste von gedämmten und ungedämmten Ventilen und Flanschen zu berechnen. Auch häufig vernachlässigte und technisch bedingte Wärmebrücken bei Abhängungen und Stützkonstruktionen von Rohrleitungen, Kanälen sowie Kesseln und Behältern lassen sich identifizieren und werden bei den Berechnungen berücksichtigt.

Die optimierte Version PAROC Calculus ist ab sofort verfügbar und unterstützt Betreiber, Planer und Verarbeiter bei der Planung und Auslegung energieeffizienter und wirtschaftlicher Dämmlösungen mit PAROC Steinwolle-Dämmstoffen.

  • Benutzerfreundliche Oberfläche
  • Geeignet für PC, Tablet und Smartphone
  • Online- und Downloadversion sowie baustellenoptimierte App
  • Berechnungen von Wärmeverlusten, Oberflächentemperaturen, Temperaturveränderungen und Energieeinsparungen
  • Einfache Eingabe von technischen Parametern
  • Berücksichtigung von Wärmebrücken
  • Ausgabe als PDF
  • Alle Berechnungen gemäß EN ISO 12241
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.