ParkHere talks: to MOBIKO

(PresseBox) ( München, )
ParkHere hat sich zu einem spannenden Online-Interview mit Nicola Büsse (Mitgründerin & Head of Sales bei MOBIKO) verabredet und nachgefragt, was hinter der Idee des Startups steckt und warum das Konzept eines Mobilitätsbudgets in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen wird.

Im Werben um junge Fachkräfte in Großstädten bietet der Dienstwagen als Mitarbeiter- Benefit oft keinen Anreiz mehr. Besonders im Zuge eines erwachenden Umweltbewusstseins und eines in die Mode gekommenen nachhaltigeren Lebensstils, die ein Überdenken des Lebenswandels vor allem in den jungen Generationen hervorrufen, ist ein nachhaltiges Mobilitätskonzept in einem Unternehmen deutlich ansprechender. Eine mögliche Alternative sind sogenannte Mobilitätsbudgets, bei denen Mitarbeiter einen monatlichen Betrag erhalten, den sie zur freien Verfügung haben – etwa für Bahntickets, Carsharing-Dienste, E-Scooter und vieles mehr.

Das Münchner Startup MOBIKO (kurz für “Mobilitätskontingent”) will dieses Konzept vorantreiben. Mit seiner Geschäftsidee eines digitalen Mobilitätsbudgets verspricht es die Abwicklung für Unternehmen und Mitarbeiter zu vereinfachen und ein nachhaltiges Mobilitätsverhalten bei Mitarbeitern zu incentivieren. 

Die Bereitstellung eines solchen Budgets könnte eine Alternative zum klassischen Jobticket bieten und zu einer Verkleinerung der großen und teuren Dienstwagenkontingente führen.

Das gesamte Interview ist auf der ParkHere Homepage veröffentlicht: https://park-here.eu/park-here-talks-to-mobiko/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.