Panda initiiert deutschlandweite Reihe von Security Breakfasts

Zentrales Thema: 100%iger IT-Schutz ist möglich, bezahlbar und praktikabel

Duisburg, (PresseBox) - Am 24. Februar startet Panda Security – einer der weltweit führenden Experten für IT-Sicherheit – seine deutschlandweite Reihe von Security Breakfasts in Stuttgart. Das Business-Frühstück richtet sich gezielt an IT-Manager großer und mittelständischer Unternehmen. Das Thema: Erfolgreiche Hackerangriffe durch Cryptolocker und andere moderne Malwarearten sind heutzutage vermeidbar und keinesfalls akzeptabel – wie können sich Unternehmen effektiv vor Cyberkriminalität schützen? Treffpunkt für interessierte Administratoren und Entscheider aus der IT-Branche ist das exklusive Althoff Hotel am Schlossgarten.

Fernando Aranda, Senior IT-Sicherheitsmanager bei Indra – mit ca. 37.000 Mitarbeitern einer der größten IT-Service-Anbieter in Europa – wird über den erfolgreichen IT-Schutz in kritischen Infrastrukturen berichten und für Fragen zur Verfügung stehen. IT-Sicherheitsexperten von Panda Security aus dem spanischen Headquarter sowie der deutschen Niederlassung präsentieren zudem die technologisch hochentwickelte Cyber-Abwehrtechnologie Adaptive Defense, die seit ihrer Einführung vor zwei Jahren die IT-Infrastruktur seiner Anwender nachweislich zu 100 Prozent abgesichert und jeden Malware-Angriff, egal ob von außen oder durch Insider, verhindert hat.

„Mit unserer Security Breakfast Reihe wollen wir IT-Führungskräften aus allen Industrie- und Wirtschaftsbranchen anhand von sehr konkreten Beispielen Impulse und Ideen für einen besseren IT-Schutz liefern“, so Jan Lindner, Geschäftsführer von Panda Security Deutschland.

Für weitere Informationen und Rückfragen steht Dietmar Repges, Director Sales bei Panda Security, unter Telefon 02065-961-215 zur Verfügung; Anmeldungen zum Event werden noch bis zum 22.02.2017 unter www.pandainside.de/... entgegengenommen.

Weitere Termine und Orte, an denen PandasSecurity Breakfasts stattfinden:

31.03.2017 Düsseldorf
07.04.2017 Berlin
28.04.2017 München
23.06.2017 Frankfurt am Main

Panda Security Germany

Seit seiner Gründung 1990 in Bilbao kämpft Panda Security gegen jedwede Bedrohung der IT-Infrastrukturen von Unternehmen bis zu Heimanwendern. Als Pionier der IT-Security-Branche gelang es dem Entwicklerteam immer wieder, mithilfe bedeutender technologischer Meilensteine den Sicherheitslevel seiner Kunden entscheidend zu erhöhen. So gilt Panda heute als 'Entwickler des Cloud-Prinzips bei der Malware-Bekämpfung'.(Quelle: Magic Quadrant for Endpoint Protection Platforms, Gartner, 2012)

Basierend auf seinen Entwicklungen stellt das Unternehmen heute eine einzigartige Plattform zur Verfügung, die unter der Bezeichnung Adaptive Defense verschiedenste Technologien wie EDR (Endpoint Detection and Response), EPP (Endpoint Protection Platform), SIEM (Security Information and Event Management) und DLP (Data Loss Prevention) verbindet. Dadurch wird ein zuverlässiger Schutz wie zum Beispiel vor Ransomware (Cryptolocker) auf den Endpoints realisiert.

Das Unternehmen Panda Security mit Hauptsitz in Spanien ist aktuell in 60 Ländern präsent, schützt weltweit mehr als 25 Millionen Anwender und stellt seine Lösungen in 23 Sprachen zur Verfügung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.