Spiel mit der Tiefenschärfe: Panasonic und slashCAM starten Filmwettbewerb "Shot Transit"

Kreativwettbewerb greift Trend zur Schärfestaffelung auf: Der beste einminütige Clip gewinnt einen brandneuen Panasonic AG-AF101 Camcorder

(PresseBox) ( Wiesbaden, )
Videofilmer, die beim Filmwettbewerb "Shot Transit" mitmachen, können ab sofort einen brandneuen Panasonic AG-AF101 Camcorder von Panasonic gewinnen. Der von Panasonic Professional Broadcast gemeinsam mit dem Videoschnitt-Magazin slashCAM ausgeschriebene Kreativwettbewerb soll Videofilmer zu einem phantasievollen und innovativen Umgang mit dem Thema "Schärfentiefe" anregen. Bis zum 15. Februar 2011 können Videofilmer einen maximal einminütigen Video-Clip einreichen, der aus einer einzigen Einstellung bestehen und eine oder mehrere Schärfeverlagerungen enthalten muss.

Als Hauptpreis winkt den Teilnehmern des "Shot Transit"-Filmwettbewerbs einer der neuen PANASONIC AG-AF101 Camcorder. Dieses brandneue Kameramodell von Panasonic verbindet als erstes Gerät seiner Art die Vorteile von Video-DSLRs mit der Funktionalität eines ausgewachsenen Wechseloptik-Camcorders - ohne dessen Schwächen (Pixelbinding, Moirée, fehlende XLR-Inputs, schlechte Ergonomie, fehlende ND-Filter etc.) aufzuweisen. Durch die mit 35mm Film vergleichbare Größe des Sensors (4/3") lässt sich ein Kinobild produzieren, das eine präzise kreative Kontrolle von im Raum gestaffelter Schärfe erlaubt. Je nach Filmprojekt stehen bei dem AG-AF101 diverse HD-Filmformate von 1080 50i über 1080 25p / 24p bis hin zu 720 50p zur Verfügung. Aufgezeichnet wird im PH Modus maximal mit 24 Mbit/s in AVCHD auf SDXC/SDHC/SD Cards. Der modulare Aufbau der Panasonic AG-AF101 ermöglicht die Integration des Camcorders in professionelle Riggs sowie die Bestückung mit diversen Optiken wie Micro Four Thirds Optiken, 35mm DSLR-Optiken sowie professionelle Filmoptiken mit PL-Mounts via Adapter und zahlreiche weitere Optionen. Als professionelle Monitoring-Optionen stehen sowohl HD-SDI als auch HDMI Out zur Verfügung.

Mit ihrem "Shot Transit"-Wettbewerb möchten Panasonic und slashCam Filmemacher zu einer kreativen Auseinandersetzung mit dem Thema Schärfentiefe anregen. Shot Transit soll der in der Filmbranche allgegenwärtigen "Jagd" nach den größtmöglichen Unschärfe-Bereichen entgegenwirken und der "Tiefenschärfe" als künstlerisches Stilmittel wieder zu mehr Renomee verhelfen.

Prämiert wird daher der Wettbewerbsbeitrag, der die Jury - zu einem Drittel dürfen auch slashCAM Leser mitentscheiden - mit der interessantesten und künstlerisch aussagekräftigsten Schärfeverlagerung überzeigen kann. Der eingereichte Video-Clip darf mit jeder beliebigen Kamera gedreht werden, aber die Teilnehmer dürfen nur eine Einstellung verwenden, in der mindestens eine oder mehrere Schärfeverlagerungen vorkommen. Der Bildausschnitt muss dabei identisch bleiben.

Teilnehmer können ihre Video-Clips bis zum 15. Februar einreichen. Alle Informationen zum Wettbewerb und zu den Teilnahmebedingungen finden sich unter: www.slashcam.de und www.panasonic-broadcast.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.