Die Sicherheitsbranche befindet sich im Wandel

Die Sicherheitsbranche befindet sich im Wandel / Die neuen Aufgaben stellen höhere Anforderungen / Paffen Sicherheitsdienst geht als zertifizierter Dienstleister mit der Zeit und überzeugt mit vorschriftsmäßig ausgebildetem und qualifiziertem Personal

Sicherungsposten  in einer Raffinierie (PresseBox) ( Bonn, )
Die Zeiten des reinen Objektschutzes sind längst vorbei. Heutzutage muss ein Sicherheitsdienstleister viel mehr als „nur“ Sicherheitsaufgaben übernehmen. Wer sein Personal dahin gehend unzureichend ausbildet, bleibt auf der Strecke. Die Paffen Wach- und Sicherheitsdienst GmbH aus Bonn setzt daher auf vorschriftsgemäß ausgebildetes und qualifiziertes Personal.

Sicherheitsdienst in der Hotellerie

„Wer glaubt, dass er als Nachtwächter in einem Hotel lediglich rumsitzt, der irrt“ – so Unternehmenssprecher Oliver Misch. „Die Aufgaben als Night Auditor in den Hotels unserer Kunden erfordert neben der eigentlichen Sicherungsaufgabe auch fundierte Kenntnisse in der Buchhaltung, Abrechnung, dem Check-In und Check-Out der Hotelgäste, bis hin zum Mischen eines Cocktails. So etwas macht den Job als Sicherheitsmitarbeiter durchaus vielseitiger und interessanter.“ In diesen Bereichen werden sowohl Quereinsteiger als auch langjährige Sicherheitsmitarbeiter nachgeschult, um allen neuen Anforderungen gewachsen zu sein. Doch die Paffen Wach- und Sicherheitsdienst GmbH setzt nicht nur diese Nische.

Sicherheitsdienst in der Industrie

Der Sicherheitsdienst Paffen kann sich in der Industrie an einer kontinuierlich wachsenden Nachfrage erfreuen. Diese neuen Aufgaben stellen höhere Anforderungen. Neben der Ausbildung als Brandwache bzw. Brandposten werden die Mitarbeiter als Sicherungsposten oder sogenannte Mannlochwachen ausgebildet und in Industriewerken eingesetzt.

„Wir schützen in der Industrie das Leben Anderer vor meist unsichtbaren Gefahren“, erzählt Sarah Müller, Geschäftsführerin der Paffen Wach- und Sicherheitsdienst GmbH. Während sich der gewöhnliche Sicherheitsdienst auf den Schutz von fremdem Eigentum und Leben beschränkt, geht es in der Industrie oft um andere Gefahren wie giftige Chemikalien oder Gase. Daher ist eine spezielle Ausbildung aller Mitarbeiten, die in Raffinerien oder Kraftwerken eingesetzten werden, unerlässlich. Als zertifizierter Dienstleister nach BS OHSAS 18001 stehen wir für die Qualität unserer Dienstleistungen durch unsere Mitarbeiter ein.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.