Wie Werkstücke mit Maschinen reden

Projekt futureTEX präsentiert innovative Konzepte und Technologiepiloten auf der HANNOVER MESSE 2017

Chemnitz, (PresseBox) - Erfolgssichernde Wege aufzeigen und die deutsche Textilbranche für die anstehenden Jahrzehnte solide aufstellen – das ist Ziel von futureTEX. Vom 24. bis zum 28. April 2017 stellt das Projekt auf der HANNOVER MESSE aktuelle Ergebnisse vor. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich über die Zukunftsvisionen zur Herstellung Technischer Textilien zu informieren und mit uns ins Gespräch zu kommen.

Am IHK-Gemeinschaftsstand „Technologie aus Sachsen“ in Halle 2, Stand A45 (Messeabschnitt „Research and Technology“) erwarten die Besucher erste impulsgebende Resultate des Projektes futureTEX für die Textilbranche zum Einzug in das Zeitalter von Digitalisierung und Industrie 4.0. In den Basisvorhaben des Projektes futureTEX wurden hierfür die Grundlagen erarbeitet.

Das futureTEX-Team bringt den erlebbaren Produktpilot DigiTex mit nach Hannover. Dieser Demonstrator simuliert die Kommunikation von textilen Substraten mit Maschinen und Anlagen. Die Werkstücke bestimmen durch dezentrale Steuerung und intelligente Überwachung die Prozessabläufe in der Fertigung Technischer Textilien.

Dafür werden die textilen Substrate mit technischen Kommunikatoren (z. B. RFID-Technik) ausgestattet, sodass während der laufenden Produktion die drahtlose Kommunikation zwischen Werkstück und Maschine möglich wird. Auf diese Weise können Prozesse gesteuert sowie Fehler unmittelbar registriert und behoben werden. An einer virtuell vorhandenen Produktionsanlage werden interaktive Assistenzsysteme zur Wartung und Instandhaltung vorgestellt.

Im Rahmen des Projektes futureTEX ist ein Forschungs- und Versuchsfeld für die Textilfabrik der Zukunft am Sächsischen Textilforschungsinstitut e.V. (STFI) in Planung. Schwerpunkt bildet die digitale Transformation der Industrie. Hier hat auch der Demonstrator DigiTex seinen Ursprung. Im Zusammenspiel von Industrie und Forschung sollen so unterschiedliche Aspekte der textilen Digitalisierung für mittelständische Unternehmen transparent, erlebbar und vor allem erprobbar gemacht werden.

Andreas Berthel, geschäftsführender Direktor des STFI und Konsortialführer des Projektes futureTEX zur Präsentation auf der HANNOVER MESSE: „Mittlerweile sind in all unseren Projektbereichen zukunftsweisende Business- und Fertigungsmodelle sowie innovative TechTex-Produkte entstanden, die den deutschen Mittelstand auch künftig am globalen Wachstum der Textilbranche teilhaben lassen.“

Weitere Informationen zum Messeauftritt von futureTEX

Über das Forschungsprojekt futureTEX
Das Projekt futureTEX ist ein Gewinner im Programm „Zwanzig20 – Partnerschaft für Innovation“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Bis 2019 arbeiten wissenschaftliche Einrichtungen, Unternehmen und Verbände an der Entwicklung wesentlicher Bausteine eines Zukunftsmodells für Traditionsbranchen. Das Projektkonsortium futureTEX verfolgt das Ziel, die führende Position bei der Umsetzung der vierten industriellen Revolution im Textilmaschinenbau und in der Textilindustrie zu erringen und damit beispielhaft bis 2030 das modernste textilindustrielle Wertschöpfungsnetzwerk Europas aufzubauen. Mit der Entwicklung eines Zukunftsmodells werden die Forschungsschwerpunkte Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft, kundenintegrierte flexible Wertschöpfungsketten, textile Zukunftsprodukte, Wissens- und Innovationsmanagement sowie Arbeitsorganisation und Nachwuchssicherung gemeinschaftlich mit Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft bearbeitet. Vier Basisvorhaben – Smart Factory, Mass Customization, Open Innovation und Arbeitswelt 4.0 – bilden die Grundlage der weiteren Arbeit. Das Projekt futureTEX ist Preisträger im Wettbewerb „Ausgezeichneter Ort“ im Land der Ideen 2016.

futureTEX ist Mitaussteller auf der HANNOVER MESSE 2017
24. – 28. April 2017
Montag – Freitag, 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Deutsche Messe, Messegelände, 30521 Hannover
Gemeinschaftsstand der IHK Chemnitz, „Technologie aus Sachsen“
Halle 2, Stand A45

Kontakt und Herausgeber
futureTEX - Ein Zukunftsmodell für Traditionsbranchen in der vierten industriellen Revolution
Konsortialführer Sächsisches Textilforschungsinstitut e.V. (STFI)
 

Website Promotion

P3N MARKETING GMBH

Im Fokus der Geschäftstätigkeit der P3N MARKETING stehen Marketing und Vertrieb für mittelständische Unternehmen. Als externe Marketingabteilung konzipieren, realisieren und betreuen wir Marketing- und Vertriebsprozesse. Analysieren, Ziele definieren, Strategien entwickeln, mit Kreativität und Fantasie in Maßnahmen umsetzen und mit Leidenschaft und Enthusiasmus realisieren ist unsere Mission. Wir fördern die Bekanntheit, Kundenbindung und das Image von Unternehmen. Das Repertoire in der Umsetzung reicht von Direktmarketing, Presse- und Medienarbeit, Fachartikel und Referenzen, Employer Branding, Schulungen, Workshops und Coachings bis zu Innovationsmarketing und Messen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.