Technische Textilien – smart produzieren mit futureTEX

futureTEX macht auf der Leitmesse Techtextil intelligente Fertigung erlebbar

Chemnitz, (PresseBox) - Das Internet der Dinge, die intelligente Fabrik und Industrie 4.0 sind die Themen, die das Projekt futureTEX für die deutsche Textilbranche durch die Erarbeitung konkreter Anwendungsszenarien für zukunftsweisende Innovationen auf der Techtextil untersetzt.

Auf der internationalen Leitmesse für Technische Textilien und Vliesstoffe in Frankfurt am Main, präsentiert die futureTEX Management GmbH vom 9. bis 12. Mai 2017 aktuelle technische Entwicklungen und erste Ergebnisse des Projektes.

„Die Technologien, die in futureTEX in enger Zusammenarbeit von Verbänden, Industrie, Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung entstehen, sollen die gesamte deutsche Textilbranche inspirieren“, erklärt Andreas Berthel, Konsortialführer des Projektes futureTEX und geschäftsführender Direktor des Sächsischen Textilforschungsinstitut e.V. (STFI). Der gesetzten Zielstellung folgend, die überwiegend klein- und mittelständische Branchenstruktur mitzunehmen, lädt er Interessierte zum gegenseitigen Austausch und zur Diskussion am futureTEX-Stand in Halle 3, Ebene 1, Stand H38 ein.

Dort wird unter anderem der Demonstrator „DigiTex“ ausgestellt, der die Kommunikation von textilen Substraten mit Maschinen und Anlagen simuliert. Voraussetzung für einen solchen Datenaustausch von „Ding zu Ding“ ist, dass sowohl die Werkstücke als auch die Maschinen mit technischen Kommunikatoren, z. B. RFID-Technik, versehen werden. Auf diese Weise werden Rohmaterialien und Produkte maschinenlesbar und geben u. a. Auskunft über Auftragsnummer, Lieferdatum, Material- oder Qualitätsdaten.

Dirk Zschenderlein, Leiter des Projektes futureTEX vom STFI, führt dazu aus: „Unser Demonstrator macht erlebbar, welche Potenziale in der intelligenten, vernetzten Fertigung stecken. Indem die Werkstücke während der laufenden Produktion mit der Fertigungsstrecke kommunizieren, also drahtlos Daten austauschen, können Prozesse noch besser gesteuert, überwacht und optimiert werden. Treten beispielsweise Unregelmäßigkeiten auf, werden diese registriert und können unmittelbar behoben werden.“

Am futureTEX-Stand auf der Techtextil können Besucher die virtuelle Produktionsanlage des Demonstrators „DigiTex“ selbst erleben und sich von den Vorteilen dieser und weiterer Entwicklungen überzeugen. Darüber hinaus können sich Interessierte über das aktuell in Planung befindliche „Forschungs- und Versuchsfeld für die Textilfabrik der Zukunft“ informieren. Damit werden am STFI die futureTEX-Entwicklungen gebündelt und weiterentwickelt. Über die Projektzeit und das Konsortium hinaus werden so die Stärkung und der Spitzenerfolg der deutschen Textilbranche mitgestaltet.

Weitere Informationen zum Messeauftritt von futureTEX

http://techtextil.messefrankfurt.com/...

Über das Forschungsprojekt futureTEX
Das Projekt futureTEX ist ein Gewinner im Programm „Zwanzig20 – Partnerschaft für Innovation“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Bis 2021 arbeiten wissenschaftliche Einrichtungen, Unternehmen und Verbände an der Entwicklung wesentlicher Bausteine eines Zukunftsmodells für Traditionsbranchen. Das Projektkonsortium futureTEX verfolgt das Ziel, die führende Position bei der Umsetzung der vierten industriellen Revolution im Textilmaschinenbau und in der Textilindustrie zu erringen und damit beispielhaft bis 2030 das modernste textilindustrielle Wertschöpfungsnetzwerk Europas aufzubauen. Mit der Entwicklung eines Zukunftsmodells werden die Forschungsschwerpunkte Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft, kundenintegrierte flexible Wertschöpfungsketten, textile Zukunftsprodukte, Wissens- und Innovationsmanagement sowie Arbeitsorganisation und Nachwuchssicherung gemeinschaftlich mit Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft bearbeitet. Vier Basisvorhaben – Smart Factory, Mass Customization, Open Innovation und Arbeitswelt 4.0 – bilden die Grundlage der weiteren Arbeit. Das Projekt futureTEX ist Preisträger im Wettbewerb „Ausgezeichneter Ort“ im Land der Ideen 2016.

Konsortialführer/Herausgeber
Sächsisches Textilforschungsinstitut e.V. (STFI)
Projektleiter futureTEX
Dirk Zschenderlein
Telefon: +49 371 5274-283
E-Mail: dirk.zschenderlein@stfi.de
www.futureTEX2020.de

Website Promotion

P3N MARKETING GMBH

Im Fokus der Geschäftstätigkeit der P3N MARKETING stehen Marketing und Vertrieb für mittelständische Unternehmen. Als externe Marketingabteilung konzipieren, realisieren und betreuen wir Marketing- und Vertriebsprozesse. Analysieren, Ziele definieren, Strategien entwickeln, mit Kreativität und Fantasie in Maßnahmen umsetzen und mit Leidenschaft und Enthusiasmus realisieren ist unsere Mission. Wir fördern die Bekanntheit, Kundenbindung und das Image von Unternehmen. Das Repertoire in der Umsetzung reicht von Direktmarketing, Presse- und Medienarbeit, Fachartikel und Referenzen, Employer Branding, Schulungen, Workshops und Coachings bis zu Innovationsmarketing und Messen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.