PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 370437 (oxaion gmbh)
  • oxaion gmbh
  • Pforzheimer Str. 128
  • 76275 Ettlingen
  • https://www.oxaion.de
  • Ansprechpartner
  • Ralf M. Haaßengier
  • +49 7117189903

Realistische Terminzusagen schon in der Angebotsphase

oxaion ag auf der IT & Business 2010

(PresseBox) (Ettlingen, ) Eine Neuerung im Projektmanagement präsentiert die oxaion ag auf der diesjährigen IT & Business in Stuttgart (26. bis 28 Oktober 2010): Mit der Vorabplanung von Projekten lässt sich bereits vor der Auftragserfassung feststellen, ob die nötigen Ressourcen vorhanden sind. Die Anwender der ERP-Software oxaion können somit schon in der Angebotsphase realistische Terminzusagen machen und Kapazitäten noch besser planen.

Lassen sich Interessenten bei einem Maschinen- oder Anlagenbauer ein Angebot erstellen, erwarten sie bereits zu diesem Zeitpunkt eine realistische Terminzusage, auch wenn es sich um ein größeres Projekt handelt. Die Herausforderung dabei: Um eine verlässliche Zusage abgeben zu können, muss geprüft werden, ob die nötigen Kapazitäten zur Verfügung stehen, ohne dass der Auftrag bereits in das ERP-System eingelastet ist. Außerdem steht die konkrete Ausprägung des Projekts zu diesem Zeitpunkt meist noch gar nicht fest, da sich aus dem Angebot oft nur die Rahmenbedingungen ergeben. Bekannt ist lediglich, welche Abteilungen wann über welche Kapazitäten verfügen müssen, sobald aus dem Angebot ein Auftrag resultiert.

Mit der neuen Vorabplanung von oxaion lassen sich diese groben Eckdaten nun vorab erfassen. Der Anwender kann dazu im ERP-System einen Workflow mit Aufgaben, Zeiten und Abteilungen (z.B. Konstruktion und Fertigung) definieren. Diese Vorabplanung wird von oxaion in die Ressourcenplanung eingelastet und gegen die aktuell im System vorhandenen Echt-, Plan- und anderen Vorabplan-Aufträge gestellt. In einer grafischen Gesamtdarstellung der Vorabplanung zeigt oxaion anhand farblicher Hinterlegungen der Arbeitsschritte und Abteilungen auf, welche Kapazitäten verfügbar sind und welche nicht. Ergebnis: Die Projektleitung erkennt frühzeitig, ob die nötigen Ressourcen für das Angebot vorhanden wären, oder ob und wo der vom Interessenten genannte Termin zu Engpässen führen könnte. Wird aus dem Angebot ein Auftrag, werden die vorab geplanten Werte vom System "abgezinst", sprich: in die echte Planung übernommen.

Beim Anlegen der Vorabplanung kann der Anwender bei Bedarf auch die Auftragswahrscheinlichkeit berücksichtigen. Ist beispielsweise davon auszugehen, dass die Konstruktion dafür hundert Stunden benötigt, die tatsächlichen Chancen für den Auftrag aber nur bei zehn Prozent liegen, plant das System die Konstruktion vorab auch nur mit zehn Stunden ein. Dadurch verhindert oxaion, dass Ressourcen reserviert werden, die man aller Wahrscheinlichkeit nach gar nicht benötigt.

oxaion auf der Stuttgarter Messe IT & Business, 26. bis 28. Oktober 2010, Halle 5, Stand D31

oxaion gmbh

Die oxaion ag aus Ettlingen bei Karlsruhe zählt zu den führenden deutschen Anbietern betriebswirtschaftlicher Komplettsoftware für den Mittelstand. Jahrzehntelange Branchen- und Prozesserfahrungen zeichnen das Unternehmen darüber hinaus als kompetenten Beratungspartner aus.

In den Programmen der oxaion ag stecken mehr als 30 Jahre Branchen- und Entwicklungserfahrung. Mit ihrer Software richten sich die Ettlinger an mittelständische Unternehmen in Industrie und Großhandel. Neben den klassischen ERP-Modulen wie Warenwirtschaft, Vertrieb und Produktion decken die Lösungen der oxaion ag eine Vielzahl weiterer Themen ab, wie beispielsweise ein voll integriertes Projekt- und Servicemanagement bis hin zu einem integrierten CRM-System (IRM). Die Software ist international ausgerichtet und steht in zahlreichen Sprach- und Länderversionen zur Verfügung.

Die oxaion ag ist ein Unternehmen der command Gruppe mit Sitz in Ettlingen und beschäftigt inklusive der Standorte Düsseldorf, Hamburg, Wien und Wels derzeit 120 Mitarbeiter. (www.oxaion.de)