WÖHR Multiparker 740 im Skytower Victoria One – flächenschonend Parken im höchsten Wohnhochhaus Melbournes

Skytower Victoria One in Melbourne: Gelungenes Beispiel für das verdichtete Wohnen und Parken in der City. Im Multiparker 740 von WÖHR beträgt die Fläche pro Stellplatz lediglich ca. 2,8 m², die Gebäudefläche wird optimal genutzt. (PresseBox) ( Friolzheim, )
Die Stadt der Zukunft: Viele Funktionen urbaner Lebensweisen werden hier zusammengeführt und verdichtet. So entstehen in den beliebten Citylagen der Metropolen auch immer mehr Hochhäuser zur Mischnutzung und reine Wohngebäude mit weit über 100 m Höhe. Gelungene Beispiele sind in Australien zu finden, wo besonders in Melbourne in den vergangenen zehn Jahren zahlreiche Wohnhochhäuser entstanden und weitere in Planung und im Bau sind. Im derzeit sechsthöchsten Gebäude und höchsten Wohngebäude der Stadt, im rund 247 m hohen Skytower Victoria One, finden sich auf 76 Ebenen 644 Apartments. Das Parkproblem inmitten der beliebten City wird elegant durch ein automatisches Parksystem von WÖHR gelöst. Der Multiparker 740 stellt Nutzern im Wohnhochhaus 163 Stellplätze auf 11 oberirdischen Parkebenen zur Verfügung – platzsparend neben- und übereinander gestapelt – vollautomatisch.

Städte gewinnen weltweit immer mehr an Attraktivität. In Australien liefern sich Sydney und Melbourne seit Jahren einen Wettstreit um die meisten und die höchsten Hochhäuser. Dabei hatte Melbourne über 30 Jahre lang die Nase vorn, was die Anzahl der Wolkenkratzer über 150 m Höhe betraf. Bis 2020 soll es in der über 3 Mio. Einwohner zählenden Metropole 62 Wolkenkratzer geben, mit einem signifikanten Anstieg an Wohnhochhäusern. Doch nicht nur Städte wachsen und verdichten sich, auch der Verkehr nimmt infolge der steigenden Einwohnerzahl zu. Dies verlangt nach ausreichenden Verkehrs- und Parkflächen, aber auch nach adäquatem Lebensraum für die Menschen in der Stadt.

Hoch hinaus im Skytower: Umweltbewusstes, in die Zukunft gerichtetes Bauen

Eine benutzerfreundliche und flächenschonende Lösung, um Park- und Wohnraum in der City intelligent zu organisieren, zeigt der 2018 fertig gestellte Skytower Victoria One mit dem harmonisch in den Bau integrierten Parksystem von WÖHR, in dem 163 Fahrzeuge auf ca. 450 mGrundfläche kompakt im Hochregal geparkt werden.

Das derzeit höchste Wohnhochhaus und sechsthöchste Gebäude der Stadt wurde vom Architekturbüro Elenberg Fraser geplant, das bereits mehrere Hochhäuser in der Hauptstadt des Australischen Bundesstaates Victoria errichtet hat, dem der Skytower seinen Namen verdankt. Der Bau begann im November 2014 und steht für die skulpturalen und energieeffizienten Entwürfe, mit denen sich die Architekten einen Namen gemacht haben. Die Fassade besticht mit einer rippenartigen Struktur, die für eine ausgewogene Belüftung und Belichtung sowie einen reduzierten Energieverbrauch sorgt. Die verwendeten Materialien sind von der umgebenden Vegetation und den Elementen Erde, Fels und  Wasser inspiriert.

Fahrzeuge in die Höhe stapeln

Im schlanken Turm gibt es neben den 644 Wohnungen drei Ebenen mit Gemeinschaftsräumen, eine Gartenlounge, Speiseräume sowie Küche und Bar. Auf mittlerer Höhe befinden sich Schwimmbad, Sauna, Dampfbad und ein Fitness-Club, der einen großzügigen Ausblick über ganz Melbourne ermöglicht.

Das Besondere im Skytower: Hier ist derzeit Melbournes größtes integriertes vollautomatisches Parksystem untergebracht, das mit zwei Übergabebereichen in der Ein- und Ausfahrebene einen Durchsatz von 30 – 47 Autos in der Stunde erzielt. Der Multiparker 740 stapelt in zwei übereinander angeordneten Lagerbereichen Fahrzeuge mit Höhen von bis zu 160 bzw. 190 cm auf insgesamt

11 Ebenen. In den Lagerbereichen arbeitet jeweils ein Regalbediengerät (RGB). Das im Übergabebereich abgestellte Fahrzeug wird von einem separaten Vertikallift in die Höhe transportiert, dort an eines der beiden RGB übergeben und im Hochregal eingelagert. Die Gesamthöhe des Lagerbereichs beträgt ca. 25 m und beginnt auf ca. 12 m Höhe ab Einfahrtsniveau. Das Parksystem ist besonders effizient, da Lifte und Regalbediengeräte unabhängig voneinander arbeiten. Die beiden Vertikallifte verfügen über eine mitfahrende Drehvorrichtung, auf der die Fahrzeuge um 180 Grad in Ausfahrposition gedreht werden. Gesteuert wird der Ein- und Ausparkvorgang über einen RFID-Chip am Bedientableau neben dem Übergabebereich.

Flexible Parksysteme für das urbane Wohnen

Ob in die Höhe gestapelt, hintereinander oder in einer Grube als Schachtvariante – die automatischen Parksysteme werden von den Ingenieuren bei WÖHR immer individuell geplant, je nach örtlicher Gegebenheit und Anforderung. Das Parksystem Multiparker 740 entspricht höchsten technischen Anforderungen an Sicherheit und Zuverlässigkeit und ermöglicht bequemes und schnelles Parken auf engstem Raum. Es sind keine Rampen und Fahrgassen zur Erschließung von Parkebenen notwendig. Die Fläche pro Stellplatz im Skytower beträgt lediglich ca. 2,8 m², die Gebäudefläche wird optimal genutzt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.