Interessanter Anschlagriegel mit vier Raststellungen

Neues von Ganter aus Furtwangen

Anschlagriegel GN 702 mit Anwendungsbeispiel (PresseBox) ( Furtwangen, )
Der Normelemente Hersteller Ganter hat sein Produktportfolio um die Anschlagriegel GN 702 erweitert. Sie werden u.a. im Flugzeug- bau oder in Feuerwehrfahrzeugen zur Sicherung von Türen und/ oder Schubladen eingesetzt.

Die Anschlagriegel GN 702 gibt es in drei Ausführungen: Form A: mit Anschraubflansch
Form B: mit Innengewinde
Form C: mit Außengewinde

Bei den Anschlagriegeln GN 702 sind die Riegel außen. Sie haben vier, jeweils um 90º versetzte Raststellungen. Man kann mit ihnen nur verriegeln, jedoch nicht klemmen.

Alle Riegel bestehen aus strukturmatt schwarzen oder roten, kunststoffbeschichteten Zink-Druckguss-Teilen.
Die Rastmechanik besteht generell aus Zink-Druckguss und
Kunststoff.

Die Anschlagriegel GN 702 mit der Form C haben dieselben Anschlussmaße wie z.B. die Mini-Verriegelungen GN 115.1 von Ganter. Zur Montage ist eine Bohrung in die Anschraubfläche einzubringen. Diese Montagebohrung erfolgt in der Serienfertigung üblicherweise durch Stanzen oder Lasern. Für Kleinserien und Stahlblech bis 2 mm Dicke bietet sich der Blechlocher GN 123 von Ganter an.

Mehr darüber im Internet unter www.ganter-griff.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.