Corel wählt für das Vertragsmanagement otris-Lösung

Seit zehn Jahren verwaltet Mindjet sämtliche Verträge mit der Vertragsmanagement-Software otris contract / Nun entscheidet sich auch Corel - die kanadische Mutter von Mindjet - für den Einsatz der otris-Software

(PresseBox) ( Dortmund, )
Mindjet unterstützt mit dem MindManager – eine der bekanntesten Softwarelösungen für Mindmapping – nicht nur das Brainstorming, sondern ermöglicht die effiziente Planung und Umsetzung komplexer Projekte. Im August 2016 wurde Mindjet durch das kanadische Software-Unternehmen Corel – Hersteller bekannter Grafik-Software wie CorelDRAW – übernommen.

Auf der Suche nach einer neuen Vertragsmanagement-Lösung wurden die Kanadier schnell fündig: Neben zehn Jahren Anwendungserfahrung bei der Tochter Mindjet überzeugte die Lösung durch den Funktionsumfang, die flexible Konfigurierbarkeit, eine moderne Oberfläche sowie die einfache Bedienbarkeit. Durch die Erweiterung um Workflowfunktionalitäten wird Corel die prozessgestützte Lenkung und Freigabe aller Verträge in Eigenregie über otris contract steuern. otris contract unterstützt sowohl Corel als auch Mindjet von der Vertragserfassung über die Vertragserstellung bis hin zur Terminüberwachung. Sämtliche Daten sind für alle Beteiligten schnell auffindbar – stets aktuell und einheitlich. Eine automatisierte Fristen- und Terminüberwachung sorgt für mehr Sicherheit in der Vertragsverwaltung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.