Bundesverdienstkreuz für Oskar-Patzelt-Stiftung

Hohe Ehrung für Petra Tröger, Vorstand der Oskar-Patzelt-Stiftung, Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“

(PresseBox) (Leipzig, ) Petra Tröger wurde am 23. November 2016 in Dresden die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Die engagierte Unternehmerin ist Vorstand der Oskar-Patzelt-Stiftung, die den jährlichen Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“ ausrichtet.

Die hohe Ehrung wurde von Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich im Auftrag von Bundespräsident Joachim Gauck vorgenommen. Tillich unterstrich, dass der „Große Preis des Mittelstandes“ heute zu den größten und wichtigsten Mittelstandswettbewerben überhaupt gehört und bereits über die Grenzen Deutschlands hinaus in ganz Europa bekannt ist. „Jedes Jahr werde ich um Übernahme der Schirmherrschaft für den Wettbewerb gefragt“ unterstrich Tillich, „und jedes Jahr sage ich diese Schirmherrschaft gern zu.“

Petra Tröger steht seit 20 Jahren gemeinsam mit Dr. Helfried Schmidt an der Spitze der Stiftung. Sie dankte in bewegenden Worten für die hohe Wertschätzung und bedankte sich „vor allem beim Mittelstand, dem wir alles zu verdanken haben.“

Bei der feierlichen Zeremonie am Mittwoch in der Sächsischen Staatskanzlei würdigte der Regierungschef das herausragende Engagement der insgesamt 13 geehrten Bürgerinnen und Bürger aus Sachsen, die sich in besonderer Weise um das Gemeinwohl verdient gemacht haben. „Es ist mir eine große Ehre, heute stellvertretend für den Bundespräsidenten diesen Verdienstorden zu überreichen“, sagte Tillich. „Sie haben nicht darauf gewartet, dass andere aktiv werden, sondern sind vorangegangen und haben Verantwortung übernommen. Sie alle stehen mit ihrem Engagement beispielhaft für die vielen anderen, die sich in Familie, Beruf und Ehrenamt in außerordentlicher Weise einbringen – zum Wohle unseres Landes und zum Wohle der Menschen. Die Geehrten stehen für die große Mehrheit in Sachsen und in Deutschland, denen das Miteinander am Herzen liegt, die sich für die Gemeinschaft engagieren und die für ein weltoffenes und tolerantes Land einstehen.“

In der ehrenamtlich arbeitenden Oskar-Patzelt-Stiftung sind mehr als 200 Persönlichkeiten aus allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens aktiv engagiert. Mit diesen entwickelte Petra Tröger den bundesweit erfolgreich agierenden Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“. Dieser Preis ist eine Initiative für kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland, mit dem es gilt, herausragende unternehmerische Leistungen auf den Gebieten von wirtschaftlichen Innovationen sowie Markt- und Arbeitsplatzentwicklungen zu würdigen. Dank des außergewöhnlichen Einsatzes von Petra Tröger konnte sich der „Große Preis des Mittelstandes“ bis heute zu dieser außerordentlich erfolgreichen Initiative mit jährlich über 4.000 nominierten Unternehmen entwickeln.

Aus der sächsischen Staatskanzlei kam vor 22 Jahren der damalige Ministerpräsident Prof. Dr. Kurt Biedenkopf zur Erstverleihung des „Großen Preises des Mittelstandes“ im März 1995 nach Leipzig. 1996 wurde der Wettbewerb auf ganz Sachsen und Sachsen-Anhalts und 1998 auf Thüringen ausgedehnt. 1998 erfolgte auch die Errichtung der Oskar-Patzelt-Stiftung. Nach Einbeziehung von Hessen und Berlin/Brandenburg wurde der Wettbewerb 2002 erstmals in der gesamten Bundesrepublik ausgeschrieben. Die 16 Bundesländer wurde zu diesem Zweck in 12 Wettbewerbsregionen zusammengefasst. Insgesamt 13 Jurys, mehr als 50 regionale Servicestellen und mehrere andere Stiftungsgremien agieren vollständig ehrenamtlich zur Organisation des Wettbewerbs, der seit Beginn auf Teilnahme- oder Bearbeitungsgebühren vollständig verzichtet. 2005 wurde ein siebenjähriger Rechtsstreit mit Hollywood außergerichtlich beendet. Seitdem heißt die Stiftung nach dem vollständigen Namen von Schmidts Schwiegervater Dr. med. Oskar Patzelt. 2008 zeichnete Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Prof. Dr. Wolfgang Böhmer im Auftrag von Bundespräsident Horst Köhler bereits Dr. Helfried Schmidt mit der Ehrenmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland aus. 2012 gehörte der Wettbewerb zu den TOP 10 der deutschen Teilnehmer am European Enterprise Promotion Awards. 2015 wurde der Stiftung in Berlin „der Company Change Award“ für das Unternehmen mit der besten Change Kultur verliehen.

Website Promotion

Oskar-Patzelt-Stiftung

Die Oskar-Patzelt-Stiftung mit Sitz in Leipzig nimmt sich bundesweit der Würdigung hervorragender Leistungen mittelständischer Unternehmen an und verleiht jährlich im Herbst den Wirtschaftspreis "Großer Preis des Mittelstandes".

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.