ORCA AVA 22 mit neuer GAEB Zertifizierung

Import und Export von GAEB Musterdateien problemlos möglich

ORCA AVA 22 - GAEB Export (PresseBox) ( Neubeuern, )
Der Begriff GAEB bezeichnet sowohl die Organisation Gemeinsamer Ausschuss Elektronik im Bauwesen als auch die von ihr geschaffene gemeinsame „Sprache“ für den elektronischen Datenaustausch im Bauwesen. Die Regeln zum Austausch von Baudaten, Leistungsbeschreibungen und Mengenermittlungen nach GAEB werden laufend überarbeitet und als normative Schnittstelle veröffentlicht.

Die Zertifizierung von Softwareprogrammen, die den Datenaustausch nach GAEB unterstützen, erfolgt durch den Bundesverband Bausoftware (BVBS). Dafür wurden verbindliche Prüfkriterien festgelegt, die bei der Zertifizierung analysiert und protokolliert werden. Da auch Softwareanwendungen kontinuierlich weiterentwickelt werden, bezieht sich die Zertifizierung immer auf eine bestimmte Version und ist nur 5 Jahre ab Ausstellungsdatum gültig.

ORCA AVA 22 und GAEB

ORCA AVA 22 hat die Prüfung für die AVA Schnittstellen GAEB DA XML 3.1 und die GAEB DA XML 3.2 bestanden. Dazu wurden GAEB Musterdateien im- und exportiert und mit einem Muster-LV abgeglichen. Auch die Schnittstelle GAEB DA XML 3.2 Mengenermittlung erhielt ein Zertifikat. Das bedeutet, dass der Import von GAEB Musterdateien DA 86 und DA 31, der Export von GAEB Musterdateien DA 31 und der Abgleich der Daten mit der GAEB Musterdatei korrekt verlief. Somit ist ORCA AVA 22 auch beim Datenaustausch nach GAEB technisch auf dem aktuellen Stand.

Alle ORCA AVA 22 Zertifikate auf einen Blick
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.